Goldmünzen

aus FreewarWiki, der Referenz für Freewar
Wechseln zu: Navigation, Suche

In Freewar zahlt man mit der Währung Goldmünzen. Abgekürzt wird das von vielen mit "gm" oder "g".

Lagerung[Bearbeiten]

In folgenden Orten kann man Goldmünzen lagern bzw. investieren:

  • In der Bank aller Wesen, allerdings gibt es hier ein Banklimit, welches sich mit XP (pro XP kannst du 50 Goldmünzen mehr lagern, bzw. 7500 Goldmünzen, wenn du (noch) unter 150 XP hast) erhöht.
  • In der Clanbank, hier liegt das Banklimit bei 300.000 Goldmünzen.
  • In Aktien investieren; dabei kauft man diese zu einem bestimmten Preis, dem sogenannten Aktienkurs, ein und verkauft sie später erneut. Dabei macht man entweder Gewinn oder Verlust, je nachdem wie die Aktien stehen. Diese Möglichkeit ist aber ziemlich gefährlich, da sich die Börse sehr schnell ändern kann.
  • In Items umwandeln; man kann sich teure Luxusitems kaufen, im Schließfach lagern und bei Bedarf das Item wieder verkaufen (Achtung: der Betrag, den man beim Verkauf eines Items erhält, ist um rund die Hälfte niedriger als dessen Einkaufspreis. Deswegen bieten sich hierfür Items wie z.B. die Statue von Horikon oder die Goldene Jerodar-Halskette, die einen hohen Standardverkaufswert haben, an, da man sie für geringfügig mehr Gold von anderen Spielern oder im Zentrallager der Händler erwerben kann).
  • Kennt man die Bannnummer eines Gebannten, kann man ein Kopfgeld auf denjenigen aussetzen. Dies birgt allerdings die Gefahr, dass der Gebannte seinen Account zurück erhält und somit getötet werden kann, womit das gelagerte Gold ausgezahlt wird.
  • Mit der Hilfe einer vertrauenswürdigen Person kann man auch die Auktionshalle nutzen um Geld kurzfristig zu lagern. Dabei stellt man ein recht wertloses Item, z.B. ein Hasenfell, zu einem übertriebenen Preis ein und bietet oder lässt anschließend auf das Item bieten. Dabei ist zu beachten, dass die Auktionshalle eine Gebühr für erfolgreiche Auktionen erhebt. Auch birgt dieses Verfahren die Gefahr, dass man überboten und anschließend getötet wird.

Goldgewinnung[Bearbeiten]

Es gibt viele Möglichkeiten, Gold zu bekommen. Hier sind einige aufgelistet:

Was tun ? Intervall Goldgewinn Voraussetzungen
Durch Töten von NPCs 0 bis 200 (steigerbar durch Plünderung oder einen sich ansammelnden Bonus) Ausreichende Angriffsstärke, Verteidigungsstärke, Lebenspunkte und Waffen
Durch Abgeben von geschrumpften NPCs im Schlachthof 0 bis 450 Schrumpfzauber und ausreichende Intelligenz zum Anwenden
Durch Arbeiten in der Goldmine 10 Minuten 15 (steigerbar durch Goldabbau)
Durch Zinsen in der Bank aller Wesen 1 Tag 1% je Tag, max. 350 Gold auf dem Konto
Durch Goldsieben am Fluss von Nawor 2 Minuten 0, 1, 5, 10, 200, 1.000 oder 10.000 Goldwäschesieb
Durch Sammeln und Verkaufen von Items Itemquelle
Durch Kochen und Verkauf an andere Spieler oder Abgabe des Gekochten im seltsamen Gasthaus Kochzutaten, Charakterfähigkeit Kochkunst
Durch Kopfgeldjagd Gejagte müssen angreifbar sein, siehe auch Kampfsystem
Durch Gewebeforschung (andere Leute mit Gewebewürmern beißen und die Probe bei der Gewebeforschung abliefern) abhängig von der Spielerzahl 100-500 (steigerbar durch Gewebeforschung) Gewebewurm
Durch Verkauf von Aktien Aktien
Durch Stiftung aller Wesen 1 Tag 0 - 300 Goldmünzen (steigerbar durch Überzeugungskraft) XP, evtl. Buch der Überzeugungskraft
Durch Kämpfe gegen andere Charaktere um Goldmünzen in der Arena Ausreichende Angriffsstärke, Verteidigungsstärke, Lebenspunkte und Waffen, siehe auch Kampfsystem
Durch Töten von anderen Charakteren Ausreichende Angriffsstärke, Verteidigungsstärke, Lebenspunkte und Waffen
Durch das Umtauschen von Gold in Falschgold - 10% (Wenn man nicht betrogen wird) Gold im Inventar
Durch Ingame-Spiele gegen andere Spieler, oder gegen virtuelle Spielbetreiber (Casino des Nordens, Das Casino von Ferdolien, Black Jack im Keller des Wirtshauses zum Einsamen Baum, Staubquadrat in Kolun beim Alten Spielhaus und der Tollo-Hütte)
Durch das Aufnehmen von Goldmünzen, welche andere Charaktere verloren haben
Durch Diebstahl und Verkauf der gestohlenen Gegenstände (der Diebstahl von Goldmünzen selbst ist nicht möglich) Diebstahlzauber
Durch das Absaugen von Akademien oder Erfahrungspunkten im dunklen Turm 5 Stunden 50% der aktuellen Akademiekosten bzw. 1 Goldmünze alle 5 XP absolvierte Akademien bzw. Erfahrungspunkte
Durch das Ausführen von Aufträgen in einem der Auftragshäuser unterschiedlich, je nach Auftrag (steigerbar durch Buch der Auftragsplanung)
Das Verkaufen von Ölfässern 135 Goldmünzen (steigerbar durch Ölverwaltung) Ölleitung
Durch das Anwenden der Spezialfähigkeit Gold suchen 12 Stunden (senkbar durch das Buch der inneren Macht) 1-150 Goldmünzen Mensch/Arbeiter mit absolvierter Akademie der inneren Macht
Durch die Blutforschung (NPCs mit Blutechsen beißen und die Probe bei der Blutforschung abliefern) 10-600 (steigerbar durch Blutwissen) Blutechse

siehe auch Tipps/Tricks:Gold

Bargold (Handgold)[Bearbeiten]

Bargold ist die Menge an Goldmünzen, die sich in deinem Inventar befindet, also die Menge, die du auf der Hand hast. Nur mit Bargold kannst du Items wie Zauber oder Waffen kaufen. Mit dem Gold, welches du auf der Bank hast, ist das nicht möglich.

Geschichte[Bearbeiten]

Es gab einzelne Goldmünzen, welche als Items im Inventar angezeigt wurden. Sie stammen aus den Anfangszeiten des Goldflusses. Daher gibt es diese Items nur in den Größen 1, 10, 100, 1.000, 10.000, wobei die 1.000 und 10.000 meistens sofort verkauft wurden.

Bekannte Besitzer in W1 sind folgende Leute: Stehta, GeminiElfen

Goldtransfer[Bearbeiten]

Der (verbotenen) Übertragung von Vermögen in andere Welten ist ein eigener Artikel gewidmet: Goldtransfer.

Links[Bearbeiten]