Schlag

aus FreewarWiki, der Referenz für Freewar
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambig-dark.svg Dieses NPC beschäftigt sich mit den Methoden, um einen Kampf zu starten. Für weitere Informationen → siehe auch Kampfsystem.

Das PvP- als auch PvE-System in Freewar bietet verschiedene Möglichkeiten, um in den Kampf gegen Spieler als auch NPCs zu ziehen. Grundsätzlich haben alle Schläge, egal ob gegen Spieler oder NPC, eines gemeinsam: früher oder später stirbt eine der am Kampf teilnehmenden Parteien, es kommt zur Ausschüttung von Gold und möglichen Dropitems.

Nur einen Schlag ausführen (PvP & PvE)[Bearbeiten]

Wenn man nur einen Schlag ausführt, schlägt man selber einmal zu, d.h. dem Gegner werden Lebenspunkte in einer Höhe abgezogen, die der eigenen Angriffsstärke minus der Verteidigungsstärke des Gegners entspricht. Ist der Gegner ein NPC, so hat er keine Verteidigungsstärke und bekommt direkt Lebenspunkte abgezogen. Gleichzeitig schlägt dann der Gegner einmal zu, wobei einem selbst die Lebenspunkte in Höhe der gegnerischen Angriffsstärke, mit Abzug der eigenen Verteidigungsstärke, abgezogen werden.

Ist der Gegner so stark oder man selbst so schwach, dass man weniger Lebenspunkte hat, als er einem abziehen würde, er dagegen noch Lebenspunkte übrig hat, so stirbt man. Umgekehrt gilt das selbe: zieht man dem Gegner mehr Lebenspunkte ab, als er besitzt, so stirbt er. Wenn beide durch einen Schlag unter 0 Lebenspunkte fallen würden, gilt für den Kampfausgang diese Berechnung. Wenn man einen Einzelschlag gegen einen Freund ausführt, kann man diesen nicht töten, auch wenn dieser mehr Lebenspunkte verlieren würde, als er momentan hat. In diesem Fall kann man keine Einzelschläge ausführen.

Achtung: Es wird bei einem Schlag unabhängig von der Verteidigungsstärke des Gegeners bei beiden Kontrahenten mindestens ein Lebenspunkt abgezogen. Das heißt, besitzt man selbst weniger Angriffsstärke als der Gegner Verteidigungsstärke besitzt, wird ihm dennoch ein Lebenspunkt abgezogen. Einzige Ausnahme: Mindestens einer der beiden Kontrahenten hat 0 Lebenspunkte. In diesem Fall verliert der Überlebende keinen Lebenspunkt. Sollten beide 0 Lebenspunkte vor dem Angriff besitzen, so gewinnt der Angreifer.

Achtung: Sobald man einen Einzelschlag gegen einen Feind ausgeführt hat, verliert die 50XP Regel ihre Wirkung und es entsteht eine Rückangriffsmöglichkeit.

Einen Schlag mit Markierung ausführen (nur PvE)[Bearbeiten]

Wenn man mit einem Schlag markiert, so wird das NPC in der Art geschützt, dass eine Minute lang nur man selbst und seine Clan- oder Gruppenmitglieder das NPC angreifen können. Einige besondere NPCs, etwa der Jerodar-Anführer oder die Turmgeister, können nicht markiert werden,.

Sollte man in einem Clan und in einer Gruppe sein, kann man NPCs mit einer Clan-Markierung oder einer Gruppen-Markierung belegen. Man selbst kann diese Markierung jederzeit wechseln, etwaige Gruppen- oder Clanmitglieder aber nicht, sofern die Personen nicht gleichzeitig in der Gruppe und im Clan sind. Eine Markierung von einem fremden Clan oder einer fremden Gruppe lässt sich nicht aufheben, dieser verliert jedoch nach einer Minute ohne Erneuerung ihre Wirkung.

Eine Markierung bleibt auch aufrecht, wenn ein markiertes NPC stirbt und innerhalb der einminütigen Markierung wieder respawnt. Das heißt, dass dieses respawnte NPC von Anfang an markiert ist.

Anspucken (nur PvP)[Bearbeiten]

Diese Funktion beeinflusst weder den Kampf zwischen Spielern noch ihre Werte. Sie dient lediglich dem Rollenspielaspekt:

Beispielanwender spuckt Beispieluser mitten ins Gesicht.


Angreifen (PvP & PvE)[Bearbeiten]

Man kann seinen Gegner auch direkt angreifen. Dabei werden dann aus Enginesicht so lange Einzelschläge ausgeführt, bis einer der beiden Kontrahenten keine Lebenspunkte hat. Das bedeutet allerdings nicht, dass man mit 0 Lebenspunkten tot ist. Erst, wenn die Lebenspunkte auf unter 0 durch einen Kampf fallen würden, stirbt man. Gleichzeitig bekommt der Gegner die Chance zurückzuschlagen. Wenn man sich nicht sicher ist, seinen Gegner problemlos töten zu können, kann man auch einfach eine Reihe von Einzelschlägen ausführen und sich nach jedem Schlag heilen.

Sollten im Kampf Spieler gegen Spieler (PvP) beide genau gleich stark sein gewinnt der Angreifer und überlebt mit 0 Lebenspunkten. Sollten im Kampf gegen NPCs sowohl der Spieler, als auch das NPC 0 Lebenspunkte haben, gewinnt wieder der Angreifer, also der Spieler. Sollte jedoch nur der Spieler 0 Lebenspunkte haben, gewinnt immer das NPC, unabhängig von der Stärke des Spielers und der Werte des NPCs.

Bei Unique- und Gruppen-NPCs steht weder die Option Angreifen noch die Option für Einzelschläge nicht zur Auswahl. Ebenfalls können die meisten Interaktions-NPCs nicht angegriffen werden.

Spieler aus der Freundesliste angreifen[Bearbeiten]

Seit dem 19. Juni 2009 wird, wenn man einen Spieler aus der Freundesliste angreifen möchte, eine Warnung angezeigt:

ACHTUNG: Diese Person steht auf deiner persönlichen Freundesliste. Bist du sicher, dass du sie angreifen willst?

Allerdings hindert das die Person nicht am Angriff.

Verjagen (nur PvE)[Bearbeiten]

Diese Angriffsmethode ist erst ab 1000 XP verfügbar. Außerdem ist diese Möglichkeit Teil einer Errungenschaft.

Die Option Verjagen ist gedacht für NPC, die man nicht töten möchte oder soll. Allgemein ist das Verjagen aber schwerer zu bewerkstelligen als das jeweilige Töten. Wenn man ein NPC nicht töten kann, sollte man auch nicht versuchen es zu verjagen, da man bei diesem Versuch Lebenspunkte verlieren könnte ohne dass das NPC verjagt wird. Allerdings kann man bei einem misslungenen Versuch nicht sterben. Sollte das Verjagen erfolgreich gewesen sein, verliert man keine Lebenspunkte und das NPC verliert den Standardgolddrop, die Charakterfähigkeit Plünderung wirkt hierbei nicht. Dafür kann die Charakterfähigkeit Verjagen das erhaltene Gold um 0,25% pro Stufe steigern. Im Gegensatz zur Tötung liegt das Gold dann allerdings auf dem Boden, kann also von jedem aufgenommen werden und man erhält keine Erfahrung, keine Seelenkapsel und auch keine Drop-Items. Allerdings können in seltenen Fällen eine Perle der Angst oder auch einen Wissenszauber: Verjagen. Je größer die Angriffsstärke des verjagten NPC ist, desto höher die Chance bei erfolgreichem Verjagen eine Perle zu droppen. Eine etwaige Clan-Abgabe wird automatisch entrichtet. Weiterhin steht bei Unique-NPCs Gruppen-NPCs und einigen Ausnahmen (Beispielsweise Kampfgebiet-NPCs) die Option Verjagen nicht zur Auswahl. Außerdem besteht, egal wie schwach das NPC ist, immer eine 1%tige Chance, dass das Verjagen misslingt und man verletzt wird.

Beispielverjager verjagt BeispielNPC von diesem Ort
Beispielverjager verjagt BeispielNPC mit der Waffe Beispielangriffswaffe von diesem Ort
Beispielverjager verjagt BeispielNPC mit der Verteidigungswaffe Beispielverteidigungswaffe von diesem Ort
Beispielverjager verjagt BeispielNPC mit den Waffen Beispielangriffswaffe und Beispielverteidigungswaffe von diesem Ort
BeispielNPC verliert XY Gold
Beispieluser versucht BeispielNPC zu verjagen, scheitert dabei jedoch kläglich und wird von BeispielNPC schwer verletzt.
Beispiel-NPC rennt in Todesangst weg. Dabei bildet sich aus dem Angstschweiß eine Perle der Angst.
Beispiel-NPC rennt in Todesangst weg. Ein Wissenszauber: Verjagen entsteht dabei scheinbar aus dem Nichts.


Schnellangriff und Schnellverjagen (beider nur PvE)[Bearbeiten]

Der Schnellangriff verläuft wie das normale Angreifen. Allerdings steht diese Möglichkeit nicht im normalen Angriffsmenü, sondern ist rechts neben dem Link zum Verjagen. Der Schnellangriff ist erst ab 51 Erfahrungspunkten verfügbar.

Das Schnellverjagen, im Spiel als Verjagen bezeichnet, funktioniert analog dazu wie das normale Verjagen. Dies wird zusammen mit dem Verjagen ab 1000 XP freigeschaltet. Der Link befindet sich zwischen Angreifen und Schnellangriff.