Unterkunftssystem

aus FreewarWiki, der Referenz für Freewar
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qsicon Luecke.svg Achtung!
Dieser Artikel ist unvollständig. Bitte ergänze die fehlenden oder berichtige die unsicheren, mit einem ? versehenen Angaben (Preise von Items, fallengelassenes Gold von NPCs, etc.).

Rätselzubehör

Quality images logo.svg

Hier wartet noch Arbeit!
Geschichte aktualisieren

 
tau.gifUnterkunft
[Kategorie]

Das Unterkunftssystem (auch: Housing-System) wurde am 25. Juni 2012[1] in Welt 1 eingebaut. Das ursprüngliche System stammt von Avalon und Sgr011566 und wurde erstmals in der RP-Welt am 30. April[2] eingeführt.

Laree - Distrikt VII[Bearbeiten]

Wissenswertes[Bearbeiten]

Jeder Spieler kann eine Unterkunft mit maximal 41·41 Feldern erwerben. Sonst spielen keine andere Faktoren eine Rolle.
Die Position des Eingangsfeldes ist abhängig von der ID des Users. Sie berechnet sich wie folgt: X = -51000 - (ID % 500) * 43, Y = -51000 - ABRUNDEN(ID / 500) * 43. Jede Unterkunft hat dadurch einen 1-Feld "Rahmen", der verhindert, dass man angrenzende Unterkünfte sehen kann.
Unterkünfte werden von Spielern gestaltet, d.h. alle Texte und alle Karten werden von ihnen ins Spiel gebracht.

Fremde Unterkünfte betreten[Bearbeiten]

Es ist möglich, die Unterkünfte anderer Spieler zu betreten. Dies kann jedoch verhindert werden, indem der Besitzer seine Unterkunft für maximal 6 Stunden abschließt. Dies verhindert jedoch nicht das Betreten der Unterkunft durch Teleportationszauber oder Portale.

Laree - Der Markt[Bearbeiten]

Der Markt in Laree bietet die Möglichkeit, verschiedene Einrichtungsgegenstände für seine Unterkunft zu erwerben und diese bei Bedarf auch dort zu verkaufen. Diese kosten eine gewisse Menge Larinit; beim Verkauf der Gegenstände erhält man 25% des ausgegeben Larinits zurück. Der Markt unterliegt keinen Preisschwankungen, kann jedoch auch nur für Einrichtungsgegenstände des Unterkunftsystems genutzt werden.

Larinit[Bearbeiten]

Herkunft[Bearbeiten]

Larinit-Moos-Zucht[Bearbeiten]

Ansicht einer Moos-Zucht auf Stufe 1 mit einer freien Schale.

Die Larinit-Moos-Zucht kann für den Preis von 1 Larinit-Vorrat beim Markt in Laree erworben werden. Die Larinit-Moos-Zucht bietet 9 Moosschalen, in welche man je ein Moos für einen Preis von 500 Goldmünzen und 3 Larinit pflanzen kann. Ein frisch gepflanztes Moos liefert nach einer Stunde 1 Larinit. Danach kann in regelmäßigen Abständen Larinit geerntet werden, die Wartezeit zur nächsten Ernte kann durch Tautropfen verkürzt werden. Die Zeit für die Produktion von Larinit sowie der Ertrag sind abhängig von den individuellen Werten des Mooses, diese lassen sich durch Kreuzungen verändern. Ebenso liefert es beim ersten Pflanzen nach 3 Tagen einen neuen Ableger, der in eine freie Moosschale gesetzt werden kann. Die Zeit, bis ein neuer Ableger erzeugt wird, wird ebenso von den Werten des Mooses beeinflusst. Das Entfernen von Moos ist erst ab Stufe 3 und das Kreuzen erst ab Stufe 5 möglich.

Stufe[Bearbeiten]

Die Stufe eines Mooses richtet sich nach der erreichten Größe. Steigt die Stufe, steigen auch die Werte des Mooses. Nach der Abholung von Larinit kann sich die Stufe des Mooses erhöhen. Durch Wachstum kann maximal Stufe 100 erreicht werden. Danach erscheint beim Ernten von Larinit die Meldung: "Das Moos hat die maximale Stufe erreicht. Du kannst es noch durch Kreuzen bis auf Stufe 200 bringen."

Grundwerte[Bearbeiten]

Grundwerte drücken aus, wie sich Larinit-Moos auf lange Frist entwickeln wird. Hohe Grundwerte bedeuten auch eine stärkere Entwicklung des betreffenden Wertes, wenn es wächst. Dabei definiert jeder Wert bestimmte Eigenschaften.

Anreicherung[Bearbeiten]

Das Moos reichert sich langsam mit Larinit an. Je höher die Anreicherung, desto kürzer ist die Zeit, bis wieder Larinit abgeholt werden kann.
Dauer bis zur nächsten Abholung in Sekunden = (14 · 60 · 60 · 24) · (0,9975A), mit A als aktueller Anreicherungswert
Die Grundzeit beträgt also 14 Tage und verringert sich um 0,25% je Anreicherungspunkt (Zinseszins beachten!). Die Anzahl der Tage erhält man durch kaufmännisches Runden.

Wachstum[Bearbeiten]

Jedes Moos wächst langsam, aber beständig. Ein hoher Grundwert sorgt für schnelleren Stufenaufstieg. Ein hoher Wert verkürzt die Zeit, bis das Moos neue Ableger ausbildet.
Wachstumszeit eines Ablegers = (7·60·60·24)·(0,9975W), mit W als aktueller Wachstumswert
Die Grundzeit beträgt also 7 Tage und verringert sich um 0,25% je Wachstumspunkt (Zinseszins beachten!). Die Anzahl der Tage erhält man durch kaufmännisches Runden.

Jede Abholung erzeugt - je nach Wachstumgrundwert - eine interne 'Erfahrung' (oder eben Größe) des Mooses. Erreicht diese Erfahrung den Wert für die nächste Stufe, steigt das Moos auf.[3]

Potential[Bearbeiten]

Bei jeder Abholung besteht die Möglichkeit, dass sich das Moos besonders stark angereichert hat und man mehr Larinit findet. Höheres Potential bedeutet auf lange Frist immer mehr Larinit.

Mutation[Bearbeiten]

Moose verändern sich, wenn sie wachsen. Ein hoher Mutationswert führt zu stärkeren Veränderungen beim Wachstum des Mooses. So kann es geschehen, dass sich ein Wert trotz eines geringen Grundwertes drastisch erhöht oder ein Wert sogar sinkt. Sehr selten kann sich auch ein Grundwert leicht verändern.

Ableger[Bearbeiten]

Ableger bilden sich im Laufe der Zeit an jedem Moos. Sie erben zumeist die Grundwerte des Muttermooses und können in eine leere Schale gepflanzt werden.

Die Grundwerte des Ablegers unterscheiden sich um -1 bis +1 von den Grundwerten des Muttermooses; sind also langfristig gleichwertig.

Moose kreuzen[Bearbeiten]

Moose lassen sich miteinander verschmelzen. Der Durchschnitt der Elternwerte bildet den Rahmen für die Grundwerte des neuen Mooses. Umso ähnlicher sich die Stufen der beiden Elternmoose sind, umso höher ist die Stufe des neuen Mooses. Die neue Stufe entspricht mindestens der höheren Elternstufe.
Maximalstufe = maximum(Stufe1, Stufe2)
Neustufe = Maximalstufe + abrunden((Maximalstufe / 5) / maximum(Betrag(Stufe1 - Stufe2), 1))

Beim Bilden des Durchschnittes der Moose wird zu 50% abgerundet und zu 50% aufgerundet. Dieser Durchschnitt bildet den Rahmen für die neuen Werte. Zu diesen Werten wird ein gewichteter zwischen -1 und +1 addiert: Veränderung = maximum(zufall(-1, +1), zufall(-1, +1)). Daraus ergeben sich folgende Wahrscheinlichkeiten:

Veränderung Wahrscheinlichkeit
-1 1:9 ≈ 11,1%
0 3:9 ≈ 33,3%
+1 5:9 ≈ 55,6%

Moose züchten[Bearbeiten]

Grundwerte bewegen sich bei gekauften Moosen zwischen 1 und 10, sie können durch Mutation, Kreuzung und bei Ablegern aber auch höhere Werte annehmen. Auf diese Weise kann man die eigenen Moose immer weiter verbessern, um mehr Larinit zu erhalten. Der maximale Grundwert beträgt 20 bei Anreicherung, Mutation, Potential und Wachstum.

Eine Unterkunft bauen[Bearbeiten]

Einführung[Bearbeiten]

Die eigene Unterkunft kann für 50.000 Goldmünzen am Eingang zu den Unterkünfte gekauft werden. Anfangs stehen dem Spieler als Startkapital 25 Larinit-Vorräte zur Verfügung. Diese kann er nutzen, um die Unterkunft seinen Bedürfnissen entsprechend zu verändern.

Die eigene Unterkunft verändern[Bearbeiten]

Unterkunft erweitern[Bearbeiten]

In seiner Unterkunft hat man die Möglichkeit, zusätzliche Felder bis zu einer Gesamtgröße von 41·41 (gesamt 1.681) Feldern zu erwerben. Mittelpunkt dieses Bereiches ist der Zugang zu der eigenen Unterkunft. Der Preis für die Felder steigt, je mehr Felder man bereits besitzt. Wenn man ein Feld erwirbt, bezahlt man mit einer gewissen Menge aus seinen Larinit-Vorräten. Die Kosten für ein neues Feld lassen sich über folgende Formel berechnen:
Kosten = abrunden(maximum(1, ln(X))); X = Aktuelle Anzahl Felder (ohne Eingangsfeld)[4]
Verkauft man das Feld wieder, bekommt man den Kaufpreis vollständig zurückerstattet. Man kann jedoch nur Felder erwerben, die direkt an bereits erworbene Felder angrenzen. Möchte man ein Feld wieder verkaufen, ist dies nur möglich, wenn damit immer noch alle anderen Felder der Unterkunft erreichbar sind.

Felder Kosten in Larinit
2 - 8 1
9 - 21 2
22 - 55 3
56 - 149 4
150 - 404 5
405 - 1097 6
1098 - 1681 7

Veraltete Formel[Bearbeiten]

Die aktuelle Formel ist eigentlich eine veraltete Version gewesen. Durch einen Fehler[4] wurde jedoch die neue Formel (siehe unten) wieder durch die alte überschrieben. Die "neue" Formel war teurer, was den Larinitverbrauch betrifft.
Kosten = max(1, abrunden(ln(X))) + abrunden(X / 100); X = Aktuelle Anzahl Felder (ohne Eingangsfeld)[5]

Texte verändern[Bearbeiten]

Die Texte der einzelnen Felder können individuell angepasst werden. Alle Texte in der eigenen Unterkunft unterliegen den AGB von FreeWar und den welteninternen moderativen Richtlinien.

Feldname verändern[Bearbeiten]

Feldnamen beginnen und enden immer mit einer Tilde ("~"). Beginnt oder endet der eigentliche Name des Feldes daher mit ein oder mehreren Tilden, werden diese entfernt. Feldnamen müssen zwingend anzeigbare Zeichen enthalten. Namen, die nur aus Leerzeichen, Zeilenumbrüchen etc. bestehen, werden daher nicht akzeptiert.

Beschreibung verändern[Bearbeiten]

Vor der angezeigten Beschreibung erscheint immer (ausgenommen das Eingangsfeld) die Art des Feldes. Die Beschreibung darf zwar nicht leer sein, kann aber nur aus Leerzeichen etc. bestehen und dadurch leer erscheinen.

Feldbild verändern[Bearbeiten]

Die Bilder der Felder können aus einer vorgegeben Menge Bilder ausgewählt werden. Dabei stehen Gebietsbilder und verschiedene, von Usern eingereichte Sets zur Verfügung. Außerdem kann man aus allen Bildern 3 individuelle Sets zusammenstellen. Zusätzlich gibt es eine Übersicht bereits verwendeter Bilder. Das Bild des Schotterwurmtunnels steht nur zur Verfügung, wenn es mindestens ein Schotterwurmtunnel gibt.

Mit Einrichtungsgegenständen verzieren[Bearbeiten]

Man kann auf jedem Feld außer dem Eingangsfeld Einrichtungsgegenstände aufstellen. Bereits aufgestellte Gegenstände können an jeden Ort der Unterkunft verschoben werden. Ausgenommen davon sind Passagen und Gegenstände, auf denen Items abgelegt wurden (wie dem Zauberregal oder der Wandhalterung). Die Kristallschale kann trotzdem verschoben werden.

Manche Gegenstände können außerdem noch individuell gestaltet werden.

Besondere Felder[Bearbeiten]

Fallen[Bearbeiten]

Fallen sind ähnlich den gewöhnlichen Fallen. Mit dem Unterschied, dass sie als Einrichtungsgegenstand in der eigenen Unterkunft aufgestellt werden können. Jede Falle verbraucht eine gewisse Anzahl an Fallenpunkten. Fallenpunkte haben noch keine direkte Funktion. Unterkunftsfallen sind dabei für Besucher unsichtbar.

Es gibt folgende Fallen:

Die Falltür gehört technisch nicht zu den Fallen, da keine verbrauchten Fallenpunkte angezeigt werden und sie manuell ausgelöst wird. Sie ist als Einrichtungsgegenstand aber dennoch nicht sichtbar für Besucher.

Feldtypen[Bearbeiten]

Man kann jedem Feld außer dem Zugang gegen eine Gebühr einen bestimmten Zustand zuweisen:

  • Ein Ort des Friedens verhält sich wie jeder andere friedliche Ort und ist kostenlos.
  • Der Ort der Gefahr kostet 1 Larinit-Vorrat und verhält sich wie jeder andere nicht friedliche Ort in Freewar. Die Chance, dass ein Schotterwurm dieses Feld bedroht, ist höher.
  • 2 Larinit-Vorräte kostet ein Ort des Kampfes. Hier gelten die gleichen Kampfregeln wie im Kampfgebiet. Ebenso wie beim Ort der Gefahr ist die Chance für eine Bedrohung durch einen Schotterwurm höher.
  • An einem Ort des Fluches, der 2 Larinit-Vorräte kostet, ist es ebenso wie in der Grotte des Todes nicht möglich, die meisten Zauber zu wirken. Jedoch kann man auf einem Ort des Fluches nicht angegriffen werden.

Lichtbilder[Bearbeiten]

Felder, auf denen ein Lichtbild eingerichtet wurde, können mit einer Lichtquelle durchleuchtet werden. Dann ändern diese Felder ihr Bild zum Lichtbild.
Wird ein schwarzes Feld ohne Lichtbild erleuchtet, so ist das Standardfeld der Unterkünfte zu sehen zakd3.jpg .

Sicherheit[Bearbeiten]

Sicherheit ist ein Notausweg aus einer misslichen Lage in einer Unterkunft. Diesen Ausweg kann man von allen Feldern einer fremden Unterkunft aus benutzen, außer dem jeweiligen Eingangsfeld. Nach dem Betätigen einer Sicherheitsabfrage verlässt man die Unterkunft und findet sich auf einem verfluchten, unsicheren Feld wieder, der Sicherheit. Dabei verliert man bis zu 500 Goldmünzen und erhält eine 11minütige Starre.

Dieses Feld kann man erst verlassen, wenn die Starrezeit vorbei ist. Die Goldmünzen, die man verloren hat, haben die Beschreibung "XY Goldmünzen, glitzernd und schön. Sie sind mit Angstschweiß bedeckt.", solange sie auf dem Boden liegen. Optional kann man den Rettungsweg für 20 Larinit entschärfen, indem man keine Starrezeit absitzen muss, kein Gold verliert und am Eingangsfeld der Unterkunft landet.

Beispielbesucher wird von einem Rettungsschlurch mit weißen Flügeln zum Eingang gebracht.
Beispielbesucher wird von einem Rettungsschlurch mit weißen Flügeln hier abgesetzt.


Thenta-Kampfplätze[Bearbeiten]

Thenta-Kampfplätze sind am Markt von Laree erhältlich und bieten die Möglichkeit, einen rundenbasierten Thenta-Kampf mit einer weiteren Person in der eigenen Unterkunft auszutragen.

Tore[Bearbeiten]

Tore können Orte in einer Unterkunft miteinander verbinden. Sie können auch an Orte führen, die nicht über Laufwege erreichbar sind.

Erreichbarkeit[Bearbeiten]

Eingang in Laree[Bearbeiten]

Der Eingang zu den Unterkünften befindet sich in Laree auf Position X: 52 Y: 75.

Silberner Spektralwürfel‎‎[Bearbeiten]

Der silbere Spektralwürfel dient als "Heimzauber" in die eigene Unterkunft, das heißt, bei Anwendung wird man direkt in seine Unterkunft teleportiert.

Unterkunfts-Portal[Bearbeiten]

Unterkunfts-Portale können in andere Unterkünfte führen, sofern man einen Portalkristall von der entsprechenden Unterkunft besitzt. Unterkunfts-Portale werden nicht bei der Wegfindung beachtet. Felder mit Unterkunfts-Portalen müssen also auch über andere Wege erreichbar sein.

NPC[Bearbeiten]

Hornrücken[Bearbeiten]

Der Hornrücken ist ein unangreifbares NPC, das in den Unterkünften spawnen kann. Man kann es auf verschiedene Felder, aus der Unterkunft hinaus und in seine eigene Unterkunft führen.

Schotterwurm[Bearbeiten]

Der Schotterwurm ist ein unangreifbares NPC, das mit einer Chance von 1:222 pro Minute zufällig ausgewählte Unterkünfte bedroht. Dieser kann von Spielern vertrieben werden. Der Schotterwurm bedroht bevorzugt Orte der Gefahr und des Kampfes, wenn diese in der Unterkunft vorhanden sind. Inoffiziell wird er auch gern "Phil" genannt.

Haustiere[Bearbeiten]

Man kann sich in einer Unterkunft Haustiere halten. Dafür muss man eine Futterschale kaufen, die man dann in seiner Unterkunft aufstellt. Bei der Futterschale findet sich dann ein Händler, der einem einen Kristall der Miniaturisierung für 200 Goldmünzen und 2 Larinit-Vorräte verkauft. Mit diesem Kristall kann man dann ein NPC schrumpfen und es an die Futterschale setzen. Für jedes Haustier kann man die Futterschale für bis zu 25 Wochen mit normalem Tierfutter befüllen.

Werkstatt[Bearbeiten]

Mit der Werkstatt wurde ein neues Crafting-System eingebaut : der Steinbruch. Die Erze, die dort vorkommen, können, ähnlich dem Prinzip des Zauberlabors oder der Handwerkshalle, mit anderen Items zu Unterkunftsgegenständen und diversen anderen Items verarbeitet werden. So exisitieren beispielsweise die Blätter der Geschichten nur, wenn man sie in der Werkstatt herstellt.
Die Werkstatt ist dabei auf hohe Zeitabstände ausgelegt. Es gibt allerdings die Möglichkeit, in der Werkstatt mitzuarbeiten, um die Wartezeit zu verkürzen.
→ siehe auch: Hauptartikel

Steinbruch[Bearbeiten]

Am Steinbruch kann man für 5.000 Goldmünzen ein Feld erwerben. Dieses Feld ist, abhängig von den Erzbeständen, mit Erzen gefüllt. Baut man diese Erze ab, so befinden sie sich im Inventar und können in der Werkstatt als Rohstoff verwertet werden.
Neben dem Hauptsteinbruch exisitieren auch Nebensteinbrüche.

Geschichte[Bearbeiten]

Disambig-dark.svg Dieser Abschnitt basiert auf dem Post von sgr011566[6].


  • 24. März 2017[7] :
  1. Larinit-Kosten für Moos von 3 auf 1 Larinit gesenkt
  2. Teleportwahrscheinlichkeit zu lange unbeachteten Schotterwürmern beim Verehren des Schreins erhöht
  • 25. Juni 2012 :
  1. Unterkünfte in Welt 1 eingebaut
  2. Hunderte Kartenbilder hinzugefügt
  • 24. Juni 2012 :
  1. Tor der Vergänglichkeit eingebaut
  2. Baum der Heilung eingefügt
  3. Kreuzen von Moosen auf Stufe 5 gesetzt
  4. Moose umtopfbar gemacht
  • 23. Juni 2012 :
  1. Haus der Beobachtung: Liste der Unterkunftsbesucher eingefügt
  2. Seelensteintotem eingefügt
  3. Globale Nachricht für Ankunft von Schotterwürmern eingebaut
  4. Zweiter Schotterwurm eingefügt
  5. Schotterwurm überarbeitet
  6. Unterkunftsliste der Verstoßenen eingefügt
  • 21. Juni 2012 :
  1. Liste der Unterkünfte mit Hornrücken eingebaut
  2. Hornrücken eingebaut
  3. Liste der Unterkünfte mit Schmied ausgebaut
  4. Reisender Schmied ausgebaut
  • 20. Juni 2012 :
  1. Türen färben auf 1 Larinit gesetzt
  2. Türen beschriftbar gemacht
  3. Schilder eingebaut
  • 19. Juni 2012 :
  1. Wirkung von Tau auf 5% gesenkt
  • 17. Juni 2012 :
  1. Kristalle der Miniaturisierung kaufbar gemacht
  2. Futterschale für NPCs eingebaut
  • 14. Juni 2012 :
  1. Verkaufsoption in den Markt eingefügt
  • 13. Juni 2012 :
  1. Neue Farben für Türen eingefügt
  2. Übergang von Eingangsfeldern zu anderen Unterkünften eingefügt
  3. Siegpunkte im Kampfplatz einstellbar gemacht
  4. Kampftexte im Kampfplatz ausblendbar
  • 07. Juni 2012 :
  1. Liste der Unterkünfte mit Schmied eingefügt
  2. Reisender Schmied eingebaut
  • 06. Juni 2012 :
  1. Tautropfen-Wetter eingebaut
  2. Panik-Button eingebaut
  3. Torrätsel funktionieren nicht mehr an unsicheren Orten
  4. Tor der Knochen eingebaut
  5. Färbemöglichkeit für Türen eingebaut
  • 04. Juni 2012 :
  1. Falltüren eingebaut
  • 01. Juni 2012 :
  1. Thenta-Kampfplatz eingefügt
  • 31. Mai 2012 :
  1. Tautropfen eingefügt
  • 30. Mai 2012 :
  1. Nachkommastelle in Anreicherungs-/Ablegeranzeige eingefügt
  2. Unterkunftsliste von Clanmitgliedern eingebaut
  3. Unterkunftsliste von Freunden eingebaut
  4. Fremde Geisterfunken-Trichter befüllbar
  • 29. Mai 2012 :
  1. Larinit-Moos-Zucht eingebaut
  • 24. Mai 2012 :
  1. Portal-System eingebaut
  • 23. Mai 2012 :
  1. Wucherwurzelerde eingebaut
  2. Foliantenpult eingefügt
  • 22. Mai 2012 :
  1. Larinit-Kleber eingefügt
  • 21. Mai 2012 :
  1. Schotterwurm mit neuen Effekten ausgestattet
  • 20. Mai 2012 :
  1. Tor der Kombination und Türen eingefügt
  2. Tor-System eingebaut
  3. Kontrollturm-Bilder aus Bildauswahl entfernt
  • 19. Mai 2012 :
  1. Speicherstruktur der Feldfunktionen verändert
  • 12. Mai 2012 :
  1. Liste bedrohter Unterkünfte wieder eingebaut
  • 09. Mai 2012 :
  1. Feldauswahl der Schotterwürmer verändert
  • 08. Mai 2012 :
  1. Liste gefährlicher Unterkünfte eingebaut
  • 07. Mai 2012 :
  1. Liste der Unterkünfte wandelnder Wesen eingefügt
  2. Weinlager eingebaut
  3. Funken auch während Herstellung hinzufügen
  • 06. Mai 2012 :
  1. silberner Spektralwürfel herstellbar
  2. Sockel der Spektralwürfel-Anreicherung eingebaut
  3. Einrichtungsgegenstände eingeführt
  4. Laree - Der Markt eingebaut
  • 05. Mai 2012 :
  1. Felder erlauben Nutzung von Anführungszeichen
  • 04. Mai 2012 :
  1. Aufbau der Feldnamen geändert
  • 03. Mai 2012 :
  1. Meldung für Ende der Bedrohung eingebaut
  2. Meldung für Bedrohung der eigenen Unterkunft eingebaut
  3. Liste bedrohter Unterkünfte ausgebaut
  4. Meldung für bedrohte Unterkünfte eingebaut
  5. Liste bedrohter Unterkünfte eingefügt
  6. Schotterwürmer eingebaut
  • 02. Mai 2012 :
  1. Feld-Optionen Unsicher/Kampfgebiet/Fluch eingefügt
  2. Eingang sperren nur noch auf Eingangsfeld möglich
  3. Karten haben jetzt direkten Betreten-Link
  4. Unterkunftslisten nach Größe eingefügt
  • 01. Mai 2012 :
  1. Verkleinern verändert
  • 30. April 2012 :
  1. Einbau von Distrikt VII

Quellenverzeichnis[Bearbeiten]

  1. Unterkunftssystem eingebaut
  2. Laree Distrikt VII in RP freigeschaltet
  3. Aussage über die interne Berechnung des Wachstums von sgr011566
  4. 4,0 4,1 Korrigierte Formel von Avalon
  5. Formel für Feldkosten von sgr011566
  6. Zusammenfassung und Übersicht von sgr011566
  7. Schrein und Moos verändert