Tipps/Tricks:Spieler werben

aus FreewarWiki, der Referenz für Freewar
Wechseln zu: Navigation, Suche

Man kann bei seiner Anmeldung einen Werber angeben. Der nachfolgende Artikel bezieht sich auf Tricks, wie man am besten andere Leute als Spieler anwirbt.

Reale Kontakte[Bearbeiten]

Am leichtesten lassen sich Leute aus dem alltäglichen Umfeld (Schule, Arbeitsplatz, Familie, Freunde ...) anwerben. Man sollte dabei darauf achten, dass sich die Person auch für Browsergames oder zumindest das Internet interessiert, ansonsten ist ein Anwerbungsversuch wohl kaum von Erfolg gekrönt.

Am besten spricht man den Ausgewählten einfach an. Man fragt ihn, ob er bereits das Spiel kennt, zeigt ihm gegebenenfalls das Spiel und seinen Verlauf ein wenig und hilft ihm bei der Registrierung. Man muss jedoch darauf achten, dass er auch ein aktiver Spieler wird, da der Spieler sonst schon unter 50 XP mit dem Spiel aufhören könnte.

Virtuelle Kontakte[Bearbeiten]

Leute aus virtuellen Kontaken anzuwerben ist um einiges schwieriger. Wenn man Instant-Messenger (ICQ, MSN ...) besitzt, kann man mit den Leuten am besten sprechen. Dort kann man auch den Werbelink ohne Einschränkung angeben. Dadurch wird dem Spieler die Registrierung erleichtert.

Bei virtuellen Kontaken ist es ratenswert, dass sich der Angeworbene in der gleichen Welt registriert. Dadurch kann man dem Spieler leichter helfen.

Belohnung[Bearbeiten]

Für jeden angeworbenen Spieler, der 50 XP erreicht werden 700 Goldmünzen gutgeschrieben. Bei 10 Spielern bekommt man einen Sonnenstab und einen grünen Stern sponsor2.gif. Vor dem 30.03.2007 bekam man nur 400 GM und 30 XP.

Sich selbst "werben"[Bearbeiten]

Sich selbst als Werber für Accounts in anderen Welten anzugeben, ist nicht erlaubt und kann zu einer Abnahme aller durch Werber erhaltenen XP- und Goldboni führen. Dazu zählen auch solche, die nicht durch "Selbstwerben" entstanden sind. Zu dieser Abnahme zählen auch eventuell erhaltene Sonnenstäbe. Der Werbezähler wird dabei wieder auf 0 gesetzt.

Sollte es dennoch wiederholt vorkommen, ist auch ein Bann nicht auszuschließen.