Tipps/Tricks:Auktionen

aus FreewarWiki, der Referenz für Freewar
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qsicon Achtung.svg Die Neutralität dieser Seite wird angezweifelt. Die Gründe stehen auf der Diskussionsseite. Versuche, die Seite neutraler zu formulieren oder diskutiere mit. Entferne diesen Baustein erst, wenn er nicht mehr nötig ist.


Wiki letter w.svg Wenn du Tipps&Tricks zu diesem Thema kennst, welche noch nicht eingetragen sind, oder irgendetwas in dem Artikel so nicht funktioniert oder sogar schädlich ist, dann ändere ihn, indem du ihn bearbeitest! Wenn du dein Feedback dazugeben möchtest, diskutiere auf der Diskussionsseite mit!

Funktionsweise der Auktionshalle[Bearbeiten]

  • Jeder kann für eine Gebühr von 15 Goldmünzen ein beliebiges Item zum Verkauf anbieten und einen Mindestpreis festlegen. Das Item und die 15 Goldmünzen verschwinden dabei aus dem Inventar. Die Gebühr wird nicht höher, wenn das Mindestgebot höher ist. Es ist möglich ein Item aus der Auktion zu nehmen, so lange niemand darauf geboten hat.
  • Nach Ende der Auktion erhält der Versteigerer entweder den Höchstgebotsbetrag per Postvogel oder, falls kein Gebot abgegeben wurde, wird das Item in sein Schließfach der Bank gebracht.
  • Jeder kann auf ein angebotenes Item ein Gebot in beliebiger Höhe abgeben. Es gibt keinen "Bietagenten", d.h. die Goldmünzen, die man bietet, ist man los, wenn niemand anders mehr bietet. Die Gebotssumme wird sofort gezahlt.
  • Wird man überboten, so erhält man per Postvogel den gebotenen Betrag zurück. Den Zeitpunkt kann man sich dabei nicht aussuchen - also besser nicht mit 0 LP und ohne Schutz in der Gegend herumlaufen, während man ein Gebot von 10.000 Goldmünzen getätigt hat, denn der Überbietende sieht ja, wen er überbietet und könnte mit einem Killer zusammenarbeiten.
  • Gewinnt man die Auktion, so erhält man das ersteigerte Item per Postvogel. Auch hier gilt, dass man sich ggf. darauf vorbereiten sollte (siehe die Abhandlung zum Endzeitpunkt weiter unten), damit man nicht plötzlich mit einem teuren Item in der Diebeshöhle steht!

Sinn der Auktionshalle[Bearbeiten]

Die Auktionshalle in Buran erfüllt in Freewar zwei unterschiedliche Zwecke.

Sie ist einerseits ein Spieler-zu-Spieler-Marktplatz, der es Spielern erlaubt, auf komfortable Weise einen guten Marktpreis für Items zu erzielen. (Für selten gefragte Items oder in Welten mit wenig Spielern kann es zuweilen aber lukrativer sein, das Item selbst aufzubewahren und per gelegentlichem Schrei oder einem Aushang an der Eiche nach Käufern zu suchen.)

Ferner können hier Items von Professionellen Händlern - einem Spiel-Automatismus also - gekauft werden, die es anderswo nicht gibt. Einige dieser Items - z.B. der Stein der Intelligenz - haben einen konkreten Nutzen im Spiel, andere - z.B. der Trockenwurmteppich - haben einen hohen Wiederverkaufswert, so dass man einfach ab und zu versucht, ein Schnäppchen zu machen und diese Items billig einzukaufen, um sie dann zum Shop zu tragen.

( → siehe dazu Tipps/Tricks:Gold)

Endzeitpunkt einer Auktion[Bearbeiten]

Von der Einstellung eines Artikels in die Auktionshalle bis zum Ende der Auktion vergehen genau 72 Stunden. Die Anzeige der Restlaufzeit einer Auktion ist - für Freewar unüblich - aufgerundet.

Als Restlaufzeit der Auktion wird angezeigt:

  • Wenn die Auktion noch über 24 Stunden läuft: Aufgerundete Anzahl Tage (2 oder 3)
  • Wenn die Auktion noch zwischen 1 und 24 Stunden läuft: Aufgerundete Anzahl Stunden (2 bis 24)
  • Wenn die Auktion noch zwischen 10 und 60 Minuten läuft: Aufgerundete Anzahl Minuten (11 bis 60)
  • Wenn die Auktion weniger als 10 Minuten läuft: 10 Minuten Restlaufzeit

Eine Auktion, die um 10:00 Uhr abläuft, wird also z.B. um 8:59 Uhr noch als "läuft noch 2 Stunden" angezeigt

Es ist schwierig, aber nicht unmöglich, den genauen Endzeitpunkt einer Auktion im Voraus zu bestimmen. Man muss sich hierzu in dem Bereich ab 24 Stunden vor Auktionsende, wenn die Anzeige der Restlaufzeit stündlich wechselt, an den genauen Zeitpunkt des Wechsels herantasten. Ein Beispiel:

  • Erste Überprüfung am Vortag um 10:00 Uhr: Nehmen wir an, es würden "noch 23 Stunden" Laufzeit angezeigt. Wir wissen also, dass die Auktion noch zwischen 22 und 23 Stunden läuft (da die Angabe auf Stunden aufgerundet ist), sie wird daher am Folgetag zwischen 8:00 und 9:00 beendet sein. Wir halbieren dieses Intervall und stellen die Frage "in der ersten oder in der zweiten Hälfte?". Um die Antwort zu finden, müssen wir einen Test um 30 Minuten nach der vollen Stunde machen.
  • Nächste Überprüfung um 10:30. Wenn immer noch "noch 23 Stunden" angezeigt wird, ist das Auktionsende zwischen 8:30 und 9:00 (und die nächste Überprüfung müssten wir um 10:45 vornehmen); wenn "noch 22 Stunden" angezeigt wird - das nehmen wir im Beispiel an - ist das Auktionsende zwischen 8:00 und 8:30, und die nächste Überprüfung findet um 11:15 statt.
  • Nächste Überprüfung um 11:15. Wenn "noch 21 Stunden" angezeigt wird, liegt das Auktionsende zwischen 8:15 und 8:30 (nächste Überprüfung wäre dann um 11:22:30). Wenn "noch 20 Stunden" angezeigt wird, muss die Auktion zwischen 8:00 und 8:15 enden (nächste Überprüfung dann um 12:07:30).

Und so weiter - auf diese Weise lässt sich der Endzeitpunkt der Auktion schon viele Stunden im Voraus auf wenige Sekunden genau bestimmen, was von Bedeutung sein kann, wenn man den Plan hat, in letzter Minute an der Auktionshalle aufzutauchen und auf ein Item zu bieten.

Aggressives Bieten[Bearbeiten]

Wenn man ein Item, das versteigert wird, unbedingt haben möchte und in Kauf nimmt, sich dabei Feinde zu machen, empfiehlt sich folgendes Vorgehen:

Vorbereitende Aktionen (mehrere Stunden vor Auktionsende):

  • Zauber der Leere als Schnellzauber vorbereiten
  • Mehrere Stäbe das Handels in je eigenem, kleinen Browserfenster öffnen und als Zielort bereits die Auktionshalle vorwählen, falls man selbst weggezaubert wird
  • Den Link "Gebot abgeben" bei dem interessierenden Item in einem eigenen Fenster öffnen
  • Ausreichend Geld auf die Hand nehmen
  • Eventuell an der Auktionshalle ausloggen.

Zehn Sekunden vor Ende der Auktion:

  • An der Auktionshalle einloggen bzw. sich zum Feld bewegen
  • Falls Personen anwesend sind, Zauber der Leere anwenden
  • Im vorbereiteten Gebotsfenster "Reload" drücken und, falls man nicht selbst der Meistbietende ist, das angezeigte Mindestgebot abgeben; Fenster nicht schließen, sondern auf "Zurück" im Browser klicken
  • Damit rechnen, dass andere Spieler plötzlich auftauchen, in dem Fall sofort Zauber der Leere anwenden
  • Wenn man selbst weggezaubert wird, sofort mit Stab des Handels zurück und weiter ab Schritt 2