Tipps/Tricks:Als Anfänger bestehen

aus FreewarWiki, der Referenz für Freewar
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wiki letter w.svg Wenn du Tipps&Tricks zu diesem Thema kennst, welche noch nicht eingetragen sind, oder irgendetwas in dem Artikel so nicht funktioniert oder sogar schädlich ist, dann ändere ihn, indem du ihn bearbeitest! Wenn du dein Feedback dazugeben möchtest, diskutiere auf der Diskussionsseite mit!


Dieser Artikel ist für Spieler gedacht, die Freewar zum aller ersten Mal spielen. Es ist kein Tutorial, sondern eine Sammlung von Tipps und Strategien, die einfach nur weiter hilft. Ein Tutorial für den allerersten Start ist auch verfügbar: Tutorial

Im ganzen Spiel, aber insbesondere in der Anfangsphase, gilt: Gold ist wichtiger als XP.

Des Weiteren gilt für Freewar, wie auch für das reale Leben: Aller Anfang ist schwer. Deswegen erstmal keine Sorgen machen, wenn nicht alles auf Anhieb so klappt, wie man es gerne hätte. Sich die Situation durch den Kopf gehen lassen und eine andere Strategie versuchen, hilft meistens sehr. Wir alle haben mal klein angefangen und das Spiel gemeistert.

Kurzzusammenfassung aller Tipps

  • Sich möglichst günstig heilen, am besten ohne Goldeinsatz
  • XP verlieren ist gut in der Anfangsphase
  • Alles Gold schnellst möglich auf die Bank bringen
  • Sparen, Sparen, Sparen
  • Trau, Schau, Wem, also aufgepasst vor Dieben und Betrügern
  • Informiert euch im Forum, in der Wiki und in anderen Hilfsseiten
  • Nur die Akademie des Lebens und die Akademie der Stärke besuchen
  • Lauft zu Fuß

Günstig heilen[Bearbeiten]

Falls die transparenten Lichtwesen nicht (mehr) kommen, versuche stets, die günstigste Heilungsmöglichkeit zu nutzen. Das heißt, im Wirtshaus lieber das Bier trinken, als das Schnitzel essen, oder lieber einen Furgorpilz verspeisen, als etwa einen kleinen Heiltrank trinken. Der XP-Verlust kann im Grunde genommen vernachlässigt werden. Eine andere Möglichkeit besteht darin, dass man zum Geburtsort geht und sich für 5 Goldmünzen um bis zu 25 Lebenspunkte heilen lässt.

Heilen durch Tod[Bearbeiten]

Als kleiner Account (100-150 XP) heilt man sich am besten, indem man sich an einem NPC umbringt. Man hat gratis volle Lebenspunkte und verliert dabei auch noch einige XP. Allerdings sollte man vorher unbedingt alle Goldmünzen auf der Bank einzahlen.

Bestmögliche Waffe tragen[Bearbeiten]

Es empfiehlt sich, immer die bestmöglichen Waffen zu tragen. Man sollte gezielt in ihre Anschaffung investieren und gegebenenfalls auch mal eine Akademie der Intelligenz dafür machen. Anfangs sollte man allerdings keine Waffen kaufen, sondern die nutzen, welche von NPCs fallen gelassen werden. In älteren Welten besteht die Möglichkeit, sich seine Waffe für etwa 400 bis 600 Goldmünzen kopieren zu lassen, um so eine stärkere Waffe mit den gleichen Anforderungen wie die der kopierten zu erhalten. Dafür am besten im Chat nachfragen, wer kopieren kann.

Gold[Bearbeiten]

Gold auf der Bank lagern[Bearbeiten]

Spätestens wenn man 200 Goldmünzen auf der Hand hat, ist es Zeit, eine Filiale der Bank aufzusuchen und das Gold aufs Konto einzuzahlen. Man sollte sich auf jeden Fall klare Sparziele setzen. Auch empfiehlt es sich, teurere Items oder Drop-Items erst einmal ins Schließfach zu packen, bis ihr euch über ihren Wert informiert habt - zum Beispiel hier im Wiki. Bedenkt aber, dass die Kosten von 3 Goldmünzen, um etwas ins Bankschließfach zu legen, gezahlt werden müssen. Geringwertige Gegenstände, wie Furgorpilze oder Kuhköpfe, sollte man also nicht deponieren. Wenn möglich sollte man nur die Filialen in Mentoran und Ferdolien benutzen, oder zum Bankautomaten in Gobos gehen. Konlir, Anatubien und den Wald des einsamen Baumes meiden.

Sparen[Bearbeiten]

Gold, das ihr auf der Bank habt, dort lassen und sparen. Auch wenn viele Spieler scheinbar das Gold zum Fenster hinauswerfen, lasst es. Wenn ihr später euren Weg in Freewar gefunden habt, macht ihr wesentlich mehr Gold in der gleichen Zeit, dann könnt ihr das auch. Im Moment ist sparen oberste Devise.

Gold gegen XP[Bearbeiten]

Da im Kampf auf Dauer die Lebenspunkte wichtiger sind als die Stärke, und ein Lebenspunkt 7500 Gold kostet sowie alle 100 XP machbar ist, kann man einen Preis von 75 Gold pro XP errechnen. Da im XP-Verkauf XP für 5-10 Gold gerechnet werden, stellt man fest, dass diese weit unter Wert verkauft werden. Daraus folgt unweigerlich:

Finger weg vom XP-Kauf!

XPs zu kaufen ist einer der größten Fehler, den man als Anfänger machen kann.

Börse[Bearbeiten]

Die Börse in Freewar wird ausschließlich durch die Käufer und Verkäufer beeinflusst und ist deswegen eine sehr komplizierte Sache. Darum sollte man dort zu Anfang nicht handeln, sondern erst, wenn man Zeit hat, sich mit dem System auseinanderzusetzten. Professionelle Händler sind hier auch am Werk, indem sie wie normale Spieler Aktien kaufen und verkaufen, was aber zufällig geschieht, weshalb dies ein weiterer Faktor ist, der gegen die Börse als Anfänger spricht.

Nicht den großen Spielern nacheifern[Bearbeiten]

Auch wenn ihr seht, dass Spieler mit vielen XP Gold für die verschiedensten Items ausgeben, lasst es. Wenn man länger dabei ist, hat man seine Strategie, wie man schnell Gold macht, dann geht dies. Im Moment heißt es nur: Finger weg.

Kein Kostverächter sein[Bearbeiten]

Wenn größere Spieler kleinere Items (Hasenfell, Kuhkopf usw.) liegenlassen, die von NPCs gedroppt wurden, macht ihnen das wahrscheinlich wenig aus. Als Anfänger sollte man jedoch auch diese Gegenstände gewissenhaft aufsammeln und in einem Shop zu Gold machen. Bei einigen Gegenständen empfiehlt es sich jedoch, diese in der Markthalle zu verkaufen. Das kostet zwar einige Goldmünzen, aber viele Spieler kaufen diese Items zu weit aus höheren Preisen, als sie sich in den Shops verkaufen lassen.

Weitere Artikel zum Thema „Gold“[Bearbeiten]

Tipps/Tricks:Gold – Die Spartipps der Wiki-Gemeinschaft.

Zu Fuß gehen[Bearbeiten]

Solange man finanziell nicht so wirklich klar kommt, keine Zauberkugeln oder sonstige Items kaufen, sondern lieber sparen. Es bringt auch im Durchschnitt mehr Gold, wenn man alle Strecken zu Fuß geht. Anfangs sollte man - wenn möglich - gar nichts von anderen Spielern kaufen.

Kommunikativ sein[Bearbeiten]

Versucht, Kontakt zu euren Mitspielern zu finden, damit ihr Hilfe, Tipps und Ratschläge bekommt. Plumpes Betteln nach Gold oder Items sollte man aber unterlassen. Auch solltet ihr Flüche, Beschimpfungen und Beleidigungen für euch behalten, und sie nicht im Chat oder Briefen äußern. Jeder verliert einmal einen Kampf oder wird beklaut, damit muss man leben.

Achtung Betrüger[Bearbeiten]

Bei aller Kommunikativität niemals zu vertrauensselig sein. Nicht alle Spieler spielen nett, so gibt es Betrüger in Freewar und diese haben es vor allem auf Anfänger abgesehen. Wie im wahren Leben gilt auch in Freewar: Trau, Schau, Wem.

Chat und Sprache[Bearbeiten]

Folgende Dinge sind im Chat verboten:

  • Fremdlinks (siehe auch Warnungen)
  • Werbung
  • Spam
  • Schimpfwörter
  • Sexuelle Verunglimpfungen oder rassistische Äußerungen

Bei Missachtung dieser Regelungen kann man gegebenenfalls von einem Moderator geknastet oder sogar gebannt werden!

Tipp: Was man niemals im Chat schreien sollte, auch wenn es erlaubt ist: Wenn man etwas irgendwo gefunden hat. Denn damit zieht man Diebe, Betrüger und anderes, nicht unbedingt erwünschtes Volk, an.

Hilfsseiten besuchen[Bearbeiten]

Forum[Bearbeiten]

Lest das Forum, insbesondere den FAQ-Teil und den Allgemeinen Teil. Dort findet man viele, sehr gut Ratschläge und versteht, warum bestimmte Dinge so geregelt sind und andere so. Nicht im Forum nachzulesen, ist einer der Hauptfehler, den viele machen, und einer der Gründe, warum sie weniger erfolgreich sind als andere Spieler.

FAQ im Forum[Bearbeiten]

Dieser Teil des Forums beantwortet die aller häufigsten Anfängerfragen, lest ihn.

Hilfsseiten[Bearbeiten]

Lest die verschiedenen Hilfsseiten zu Freewar. Eine habt ihr schon gefunden, das Wiki hier. Lest auch die anderen, wie freewar.info, minilieb, usw. Eine Sammlung findet ihr im Fanseitenportal.

Lerntechnik lernen[Bearbeiten]

Früher sollte man möglichst bald sich das Buch der Lerntechnik kaufen und sich die Charakterfähigkeit Lerntechnik aneignen. Heutzutage wurde das Buch stark generft, außerdem wurde als Spielerhilfe der Wissenszauber von Beispieluser eingeführt. Genaue Zahlen sind nicht bekannt, aber es lohnt sich, erstmal vom Zauber zu profitieren, da dieser schwächer wird, je höher Lerntechnik geskillt ist.

In der Mine arbeiten[Bearbeiten]

Wenn man sich ausloggt, kann man sich vorher gut in die Goldmine stellen und so noch ein paar Goldmünzen verdienen. Durch Falsche Erfahrungen verliert man hier auch häufiger lästige XP.

Experimentieren[Bearbeiten]

Probiert so vieles wie möglich im Spiel aus, um herauszufinden, was euch am besten liegt. Es gibt viele Wege, Freewar zu spielen, nur welcher der eure ist, müsst ihr selbst herausfinden. In Freewar müsst ihr euch eure Ziele selbst setzten. Auf jeden Fall sollte man als Anfänger folgendes ausprobieren: Gold sieben und Eis kratzen, da dies beides sehr einfache Goldquellen sind, die man von Anfang an gut erschließen kann. Ein weiteres für Anfänger sehr empfohlenes Gebiet ist Plefir, weil die dortigen NPCs leicht zu besiegen sind und den wertvollen Wakrudpilz fallen lassen, den man in nahe gelegenen Shops für 30-40 Goldmünzen oder für 70-80 Goldmünzen an andere Spieler verkaufen kann. Eine andere Möglichkeit ist das Jagen in der Diebeshöhle (1 Feld über der Bank aller Wesen im Wald des einsamen Baumes). Fürs Erste aber nur die Jerodar-Lehrlinge angreifen (Diese lassen meist zerbrochene Jerodar-Halsketten fallen, die in Shops um die 100 Goldmünzen einbringen). Später, wenn man stärker ist, kann man auch Jerodar-Diebe angreifen. Diese lassen dann bronzene, silberne und goldene Jerodar-Halsketten fallen. Da sich in der Diebeshöhle aber auch Spieler mit Diebstahlzaubern aufhalten, kann es auch passieren, dass die wertvollen Ketten gestohlen werden; Ein gewisses Risiko ist also auch dabei.

Akademien[Bearbeiten]

Finger weg von der Akademie der Intelligenz. Es gibt zwar Fälle, in denen sie sinnvoll ist, aber erstmal Finger weg von ihr. Sie ist zwar verlockend billig, aber bringt im Kampf rein gar nichts.

Sonderfälle[Bearbeiten]

Dunkler Magier[Bearbeiten]

Als Sonderfall sei hier der Dunkle Magier genannt. Er sollte schnellst möglich eine (und zwar genau eine) Akademie der Intelligenz machen, um schon beim Erreichen der 100-XP-Marke die nächst bessere Verteidigungs- und Angriffswaffe tragen zu können. Diese Akademie sollte aber mit dem Erhalt des nächstens Intelligenzpunktes wieder abgesaugt werden.

Mensch/Zauberer[Bearbeiten]

Auch für Mensch/Zauberer ist es von Vorteil, bei der 100-XP-Marke eine Intelligenz-Akademie zu machen, da man so die nächste Verteidigungswaffe tragen kann. Auch hier sollte man die Akademie beim Erhalten des nächsten Intelligenzpunktes wieder absaugen lassen.

Erste Kämpfe[Bearbeiten]

Sobald man die 50-XP-Grenze überschritten hat, kann man sich am Kampf gegen Spieler beteiligen. Allerdings ist es hilfreich, wenn man in diesem XP-Bereich bleiben möchte, als dunkler Magier zu spielen. Der Grund dafür ist, dass man mit nur einer Intelligenzakademie schon die nächst besseren Waffen benutzen kann.

Clan[Bearbeiten]

In einen Clan einzutreten, sollte man sich gut überlegen. Denn nicht jeder Clan passt zu einem, also lieber erstmal mit den Leuten in Ruhe reden, die in eurem potenziellen Clan sind. Auch solltet ihr nicht versuchen, schnellst möglich einen Clan zu gründen, da es euch an Mitgliedern mangeln wird und ein Clan mit erfahrenen Spielern euch als Anfänger auch eher weiterhilft.

Warnungen[Bearbeiten]

Es gibt ein paar Dinge in Freewar, die gerade bei Anfängern starkes Ausnutzungspotenzial besitzen:

  • Betrug: Betrügen lassen sich in Freewar viele und dem entsprechend gibt es auch immer ein paar Spieler, die sich ihren Lebensunterhalt mit Betrügereien verdienen. Besonders Anfänger lassen sich leicht betrügen. Am besten lest ihr euch auch den Artikel über Schutz vor Betrügern durch.
  • Fremdlinks: Die schlimmste und "böseste" Art des Betrugs, die auch von den Administratoren verfolgt und geahndet wird, ist versuchter Passwortklau. Loggt euch nur über die offizielle Freewar-Loginseite www.freewar.de ein (auch hier zu finden: Login). Verfolgt niemals einen Link, der euch von anderen gegeben wird und gebt dort euer Passwort ein, denn oft ist man danach sein komplettes Vermögen los, evtl. auch den gesamten Account. Am besten ist es, keinen einzigen Fremdlink, den ihr im Spiel lest, zu verfolgen (bis auf die automatische Mitteilung). Lest euch auf jeden Fall das Thema Accountsicherheit im Wiki durch.