Felder:Steinrutsch

aus FreewarWiki, der Referenz für Freewar
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel beschreibt alle Felder im Gebiet/Dungeon Steinrutsch. Die Auflistung der Felder erfolgt vom nordwestlichsten zum südöstlichsten Feld. Du kannst in der Mini-Übersichtskarte auf einzelne Felder klicken, um direkt zur Beschreibung des jeweiligen Feldes zu springen.

Gesamtkarte Kontinent (automatisch generiert).jpg
Gesamtkarte Narubia (automatisch generiert).jpg
Gesamtkarte Itolos.jpg
Gesamtkarte Eisinsel (automatisch generiert).jpg
Gesamtkarte Belpharia-Inseln.jpg
Gesamtkarte Düsterfrostinsel.jpg



Der Steinrutsch - Luftige Höhen▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch4.jpg
X:80
Y:74
Hier oben ist die Aussicht einfach herrlich, der Blick rundum offenbart das ganze Ausmaß der Zerstörung. Unterhalb des Gipfels ist eine Höhle, allerdings warnen die Einheimischen immer wieder vor dem fürchterlichen Untier, das darin hausen soll.
NPCs: Gipfellöwe
Umgebung: keine


Der Steinrutsch - Der halbe Gipfel▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch9.jpg
X:81
Y:74
Eins war dieser Ort wohl Teil eines Gipfels, doch von einer Bergspitze ist nicht mehr viel zu sehen. Überall liegen mannshohe Felsbrocken und Steine auf dem Boden, das Klettern ist nur mit äußerster Vorsicht möglich.
NPCs: Felsenkriecher, durchgedrehter Felsenschreier
Umgebung: keine


Der Steinrutsch - Die Seilbahn▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch5.jpg
X:80
Y:75
Eine Holzhütte, die wohl vor nicht allzu langer Zeit mit neuen Balken ausgestattet wurde, lädt zum Verweilen ein. Durch ein Fenster sieht man darin ein munteres Feuerchen prasseln, vor der Hütte steht eine Holzbank, auf der eine alte Onlofrau sitzt und dich über eine gelbgemasterte Brille hinweg anstarrt. Als du näherkommst, spricht sie dich an:

"Na, verlaufen? Bist du auch einer von denen, die den Tempel suchen? Als obs hier einen geben würde. Ja, früher mal, wenn mans so nennen konnte. Da hat irgendein verrückter Magier komische Dinge in den Berg geschleppt und dann so lange rumgewerkelt, bis hier alles in die Luft geflogen ist. Jedenfalls sagte das meine Großmutter immer und die hats von ihrer und die von der eigenen, also wirds wohl stimmen. Seither ist hier jedenfalls nix mehr, wies mal war. Die Seilbahn steht hier auch schon ewig, vielleicht stammt die auch von dem Irren. Ich würd mich nicht reinsetzen, wenn ich du wäre."

NPCs: Milchkuh

Sonstiges:

Umgebung: keine


Der Steinrutsch - Die Felshalde▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch10.jpg
X:81
Y:75
Du stehst auf dem Osthang einer Bergkette, inmitten von knöchelhoch liegenden Steintrümmern. Im felsigen Boden sind tiefe Kerben, vermutlich von dem Unglück, das vor langer Zeit dieses Gebirge heimgesucht hat.
NPCs: Felsenkriecher, Norpi
Umgebung: keine


Der Steinrutsch - Die Felshalde▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch14.jpg
X:82
Y:75
Neben den verwüsteten Felsen hat sich ein kleines Stück Wiese mühselig seinen Platz erkämpft. Von hier aus hat man einen guten Blick über den Berg oder das, was von ihm übrig ist. Ein leichtes Schaudern erfasst dich, als du den Hang nach Südosten blickst und das Chaos siehst, das hier immer noch herrscht.
NPCs: Felsenkriecher, Hangstelzer
Umgebung: keine


Der Steinrutsch - Die Geröllwiesen▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch6.jpg
X:80
Y:76
Die Grasflächen, die den südlichen Hang prägen, verlaufen sich hier zwischen den Steinen. Nach Osten hin öffnet sich der Blick auf massive Zerstörung. Offenbar wurde irgendwann in der Vergangenheit der Gipfel dieser Berge zerstört und ist den Hang hinabgerutscht.
NPCs: Steinpicker-Vogel, Felsenkriecher
Umgebung: keine


Der Steinrutsch - Die Geröllwiesen▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch11.jpg
X:81
Y:76
Der Hang ist mit Gras bewachsen, dem es an dieser Stelle gut gelingt, jede Lücke zwischen den Steinen auszunutzen. Doch der Blick auf die östliche Flanke des Berges offenbart auch massive Zerstörung. Irgendwann müssen hier Tonnen von Felsen nach unten gestürzt sein und irgendwie erleichtert es dich, dass das alles schon vorbei ist.
NPCs: Norpi
Umgebung: keine


Der Steinrutsch - Die Felshalde▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch15.jpg
X:82
Y:76
Der Felsboden wirkt, als hätten ihn einst die hinabstürzenden Gesteinsmassen völlig abgerieben. An manchen Stellen wurde er so perfekt poliert, dass man sich wie auf einer Eisfläche fühlt. Nur die immer wieder herumliegenden Steinbrocken stören diesen Eindruck. Manchmal zieht ein Schatten über diesen Ort, doch der Blick zum Himmel zeigt nichts, nicht einmal Wolken.
NPCs: Norpi
Umgebung: keine


Der Steinrutsch - Die Felshalde▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch16.jpg
X:83
Y:76
Der Staub der herabstürzenden Steinmassen liegt hier immer noch so hoch, dass sich darunter etliche Steine verbergen können. Es ist kaum möglich, einen Fuß sicher vor den anderen zu setzen, ohne auf einen Steinbrocken zu treten oder auf Kieseln abzurutschen. Der Gedanke, bei einer erneuten Felslawine hier zu stehen, treibt dich vorwärts.
NPCs: Geröllschlange, Hangstelzer
Umgebung: keine


Der Steinrutsch - Die alte Holzhütte▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch25.jpg
X:87
Y:76
Ein alter Mann, dessen Gesicht noch zerfurchter wirkt als die Wände seiner Hütte, hockt auf einem Stein und blickt zu dir hinab. Er murmelt dabei immer wieder vor sich hin: "Bald ... bald ... es wird abstürzen. Verlass dich drauf. Und zieh bloß nicht am Seil."

Die Warnung klingt ebenso seltsam wie die Apparatur aussieht, die hinter der Hütte auf dem Berg steht.

NPCs: keine

Sonstiges:

Umgebung: keine


Der Steinrutsch - Die Geröllwiesen▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch35.jpg
X:79
Y:77
Du stehst am Ausläufer einer kleinen, kärglichen Wiese. Hier sind die Steine mit Moos überwuchert, Gras lässt sich nirgendwo finden.
NPCs: Felsenwurm, Norpi
Umgebung: keine


Der Steinrutsch - Die Geröllwiesen▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch7.jpg
X:80
Y:77
Das Gras wächst hier etwas üppiger als in der Umgebung. Dennoch wirkt diese Gegend auf den ersten Blick nicht besonders einladend, bis man einige Blumen entdeckt, die sich hinter einem Felsen verstecken und in seinem Schutz in hellem Violett erblühen. Bei den Einheimischen sind sie als Geröllveilchen bekannt.
NPCs: Felsenechse, Wiesenpfeifer
Umgebung: keine


Der Steinrutsch - Die Geröllwiesen▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch12.jpg
X:81
Y:77
Etliche verstreute Steine und der felsige Untergrund verhindern, dass das Gras hier üppig wächst. Dennoch behauptet es sich mit einiger Mühe und einige kärgliche Büschel sprießen auf dem harten Boden.
NPCs: Wiesenpfeifer, Norpi
Umgebung: keine


Der Steinrutsch - Die Felshalde▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch17.jpg
X:83
Y:77
Kopfgroße Felstrümmer türmen sich hier zu Dutzenden. An dieser Stelle hat man einen guten Überblick über den gesamten Hang und das ganze Ausmaß der Katastrophe, die hier irgendwann stattgefunden hat. Der Anblick trägt allerdings nicht unbedingt zu deiner Beruhigung bei.
NPCs: Felsenkriecher
Umgebung: keine


Der Steinrutsch - Die Felshalde▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch18.jpg
X:84
Y:77
Du stehst inmitten unzähliger Felsbrocken, die meisten in deiner Nähe nicht größer als eine Faust. Der Blick den Hang hinab zeigt dir, dass die meisten großen Steine weiter nach unten gestürzt sind.
NPCs: Geröllschlange
Umgebung: keine


Der Steinrutsch - Das Trümmerfeld▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch20.jpg
X:85
Y:77
Große Felsbrocken türmen sich hier, die wohl von der Bergflanke im Westen stammen. Sie wurden vom abflachenden Hang gebremst und nur noch selten kommt Bewegung hinein. Dann jedoch sollte man sich ganz schnell in Sicherheit bringen.
NPCs: Steinhuhn, Felsenwurm
Umgebung: keine


Der Steinrutsch - Der Nordhang▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch23.jpg
X:86
Y:77
Sanft, beinahe friedlich wirkt hier der Hang des Berges. Kleine Grasbüschel haben den Weg durch den hellgrauen Felsboden gefunden und manchmal entdeckt man sogar andere Pflanzen zwischen den Kieselsteinen.
NPCs: Schotterraupe
Umgebung: keine


Der Steinrutsch - Die Felsenrinne▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch26.jpg
X:87
Y:77
Hier hat sich eine tiefe Rinne in den felsigen Boden gegraben, die sich im Laufe der Zeit mit Tausenden Steinchen, Kieseln und kleinen Felsbrocken gefüllt hat. Dieser Weg ist überaus gefährlich und jeder Schritt könnte eine Steinlawine auslösen.
NPCs: Geröllwiesenschlange
Umgebung: keine


Der Steinrutsch - Eine Felswand▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch1.jpg
X:78
Y:78
Nach Osten hin steigt der Berg steil an, doch die Felswand wirkt nicht besonders stabil. Immer wieder bröckeln Felsen ab und kullern nach unten.
NPCs: Geröllschlange, Verstümmelter Morschgreifer
Umgebung: keine


Der Steinrutsch - Die Geröllwiesen▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch3.jpg
X:79
Y:78
Der Boden flacht hier ab und geht in eine kleine Ebene über. Die meisten Felsen hier sind mit Moos bedeckt, im Osten erkennt man aber auch einige kärgliche Grasbüschel.
NPCs: Wiesenpfeifer, Felsenkriecher
Umgebung: keine


Der Steinrutsch - Die Geröllwiesen▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch8.jpg
X:80
Y:78
Die flachen Steine werden immer wieder vom Grün der Wiese oder moosbedeckten Felsen abgelöst.
NPCs: Kaklatron, Norpi
Umgebung: keine


Der Steinrutsch - Die Geröllwiesen▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch13.jpg
X:81
Y:78
Das Gras wächst hier spärlich und schafft es kaum, sich gegen den felsigen Untergrund zu behaupten. Einige zersplitterte Felsen türmen sich vor dem Hang, der nach Norden führt.
NPCs: Schotterraupe, Undaron
Umgebung: keine


Der Steinrutsch - Das Trümmerfeld▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch19.jpg
X:84
Y:78
Der Weg wird hier von riesigen Gesteinsmassen blockiert, die sich nur mühsam überwinden lassen und eher trügerischen Halt bieten. Offenbar ist hier irgendwann einmal der halbe Berg nach unten gerutscht und versperrt dir jetzt den Weg. Zwischen den Felsen huschen immer wieder verschiedene Tiere herum, die es sich hier offenbar bequem gemacht haben.
NPCs: kleines Schaf
Umgebung: keine


Der Steinrutsch - Das Trümmerfeld▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch21.jpg
X:85
Y:78
Der Blick auf die Ostflanke des Berges zeigt dir, dass du dich am Ausläufer eines riesigen Feldes aus Felstrümmern befindest. Irgendwann muss einmal der halbe Berg abgerutscht sein und hat diese Verwüstung hinterlassen. Irgendwie bist du ganz froh, dass du damals nicht hier warst.
NPCs: Steinhuhn
Umgebung: keine


Der Steinrutsch - Der Felskreis▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch22.jpg
X:86
Y:78
Hier hat sich zwischen den Steinen und Felsen ein beinahe runder Platz gebildet, Spuren eines Lagerfeuers sind jedoch nicht zu entdecken. Du fragst dich, ob diese seltsame Formation eine Bedeutung haben mag, es könnte aber auch nur Zufall sein.
NPCs: keine
Umgebung: keine


Der Steinrutsch - Der Nordhang▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch27.jpg
X:87
Y:78
Die Wiese ist hier mit unzähligen Kieseln bedeckt. Im Norden steigt der Hang steil an und wirkt beschwerlich.
NPCs: Steinhuhn, Graswiesenschlange
Umgebung: keine


Der Steinrutsch - Die Geröllhalde▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch2.jpg
X:78
Y:79
Verstreut liegen hier unzählige Felstrümmer und Steine im Weg, die den Aufstieg erschweren. Im Norden erkennt man eine Felswand, zum Süden hin droht man immer wieder abzurutschen.
NPCs: Geröllschlange
Umgebung: keine


Der Steinrutsch - Die Geröllwiesen▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch24.jpg
X:86
Y:79
Einige größere Felsbrocken zwingen dich hier, in Schlangenlinien über die Wiese zu gehen. Der steinige Untergrund macht das Laufen beschwerlich.
NPCs: Steinhuhn, Felsenkriecher
Umgebung: wind.gif Wind


Der Steinrutsch - Die Geröllwiesen▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch28.jpg
X:87
Y:79
Der felsige Untergrund wird hier fast völlig von Gras bedeckt. Leise murmelt der Wind in den umliegenden Bergen und trägt sein eigenes Echo an diesen Ort.
NPCs: Einäugiger Stier, Wiesenpfeifer
Umgebung: wind.gif Wind


Der Steinrutsch - Die Geröllwiesen▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch30.jpg
X:88
Y:79
Das Gras wächst hier, trotz des schroffen Untergrundes, erstaunlich saftig. Manchmal zieht ein Schatten über diesem Ort nach Westen, am Himmel ist jedoch nichts zu sehen.
NPCs: Undaron, Milchkuh
Umgebung: wind.gif Wind


Der Steinrutsch - Die Geröllwiesen▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch29.jpg
X:87
Y:80
Auf dem felsigen Untergrund liegen zahlreiche Steine, die wohl den Berg hinabgerollt sind.
NPCs: Kaklatron, Felsenwurm
Umgebung: keine


Der Steinrutsch - Die Geröllwiesen▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch31.jpg
X:88
Y:80
Nach Süden hin offenbart sich der Blick auf eine Schneelandschaft, hier jedoch zeugt nur ein kühler Wind von diesem Klima. Der Untergrund ist leicht felsig und das hier spärlich wachsende Gras muss gegen Boden und Klima ankämpfen, um zu überleben.
NPCs: Wiesenpfeifer, Felsenkriecher
Umgebung: wind.gif Wind


Der Steinrutsch - Das Schneefeld▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch32.jpg
X:88
Y:81
Der Wind treibt hier den Schnee vor sich her, die entstehenden Wechten verlieren sich aber im Übergang zum Berghang im Nordwesten, an dem sich auch wieder Grasflächen zeigen.
NPCs: Schneesturmgeist
Umgebung: schnee.gif Schnee wind.gif Wind


Der Steinrutsch - Das Schneefeld▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch33.jpg
X:88
Y:82
An dieser Stelle gehen Schneewechten und Felsboden langsam ineinander über. Die Gegend hier wirkt etwas trostlos, lädt aber dazu ein, etwas Abstand vom Trubel der Welt zu gewinnen und über das eigene Sein nachzudenken. Leicht streift der kühle Wind über diesen Ort.
NPCs: Eiswurm
Umgebung: schnee.gif Schnee wind.gif Wind


Der Steinrutsch - Das Schneefeld▲ zum Seitenanfang
dsteinrutsch34.jpg
X:89
Y:82
Du stehst inmitten einer riesigen Schneewechte. Durch die fallenden Flocken, die der Wind immer wieder durcheinander wirbelt, sieht man im Osten ein einladendes Häuschen, den Hang zur anderen Seite hinauf findet sich noch mehr Schnee.
NPCs: verschneites Geröllwiesel
Umgebung: schnee.gif Schnee wind.gif Wind