Antiquitaet Diskussion:Grüne Zauberkugel

aus FreewarWiki, der Referenz für Freewar
Wechseln zu: Navigation, Suche

In W4 gibt es noch etliche ich hab noch eine, und hab jeweils eine an Theseus und Usagi verschenkt.

Zur Geschichte:

Als wir das vermeidliche Göttertempelquest getestet haben hatten wir eine auf die Schmiede eingestellt, verlängert und für 10k in die Maha gestellt um immer drauf zugreifen zu können (wir habe extra einen so hohen Betrag gewählt damit niemand sie kauft) Doch dieser Plan lief schief, Theseus bekam folgende Nahricht:

"Nachricht 11:

Ein Postvogel bringt dir ein kleines Päckchen mit Gold. Auf dem Päckchen steht: Andron kaufte das Item grüne Zauberkugel für 10000 Goldmünzen in der Markthalle. Hier ist das Gold."

(Es war eine grüne ZK, eingestellt auf die Göttliche Schmiede, verlängert auf 3 Tage)

Also kann bis zu 10k wert sein so ein Ding ;-) --Tijana 11:54, 2. Mai 2006 (CEST)

Funktion[Bearbeiten]

Können auf einen Ort eingestellt werden, zerfallen anschließend aber nach 24 Stunden. Der Name ändert sich beim Einstellen in 'grüne, eingestellte Zauberkugel'. (Auch in Dungeons)

Dass sich der Name ändert halte ich für ein Gerücht, die Namensänderung wurde ja erst mit dem Zerschneider eingeführt wo es die Kugeln ja schon längst in der neuen Version gab. Stimmts etwa doch? Ich will jetzt aber keinen dazu zwingen eine seiner kostbaren Kugeln einzustellen =) --Three Of TwelveSprich! 20:44, 2. Mai 2006 (CEST)

Ach der Text steht schon ein paar Jahre falsch hier drin, noch ein paar Jahre mehr oder weniger fallen da echt nicht auf. Baphomet 12:52, 21. Feb. 2009 (CET)


/////jetzt können die M/Z die Kugeln wieder in Dungeons einstellen sollte mal so geschrieben werden/////

2 verschiedene Antiquitäten[Bearbeiten]

von der grünen zk gibts 2 verschiedene antiquitäten, die ganz alte ist von allen unterirdisch anwendbar, dannach diejenige, die gar nciht unterirdisch anwendbar ist und die aktuelle version. rausgenommen wurde keiner der versionen, es sind noch alle 3 im umlauf. --Daydreamer 20:33, 21. Mär. 2010 (CET)