Aktie

aus FreewarWiki, der Referenz für Freewar
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aktien (auch so genannte Wertpapiere) sind in Freewar eine Möglichkeit, Gold mit einem kontrollierbareren Risiko als beispielsweise im Casino des Nordens zu vermehren. Aktieninvestitionen werden meist und sinnvollerweise langfristig getätigt. An der Börse kann man verschiedene Aktien zu stark schwankenden Preisen kaufen. Der Preis der Aktien hängt davon ab, ob in der letzten Zeit vermehrt Aktien gekauft oder verkauft wurden. Aktienkäufe lassen den Kurs steigen, Verkäufe sinken. Von Spielern gehandelte Aktien beeinflussen den Kurs dabei anders als Transaktionen der zufallsgesteuerten "Professionellen Händler". Spielerkäufe und -verkäufe bewegen den Kurs um jeweils 1% (abgerundet) des gültigen Aktienkurses. Die Mindeständerung durch Spieler ist immer 1 Gold (dies trifft von 0-199 zu). Professionelle Händler ändern den Kurs immer um 1 pro georderte/verkaufte Aktie. Seit dem 14. April 2007 bekommt man jede Woche in der Nacht von Sonntag auf Montag 0,25 gm Dividende pro Aktie, die man besitzt, seit dem 6. September 2007 jedoch maximal 10.000 Gold.

Aktiengesellschaften:

  • Teidam Burger Corporation
  • Herberge Vulkanblick Ag
  • Bank aller Wesen
  • Sandstaub Corporation
  • Casino des Nordens Ag
  • Post Corporation

Zwei häufige Missverständnisse in Bezug auf die Freewar-Börse sind:

  • Aktienzahl: Die Unternehmen in Freewar geben unbegrenzt viele Aktien heraus; wenn alle Spieler immer nur Aktien kaufen, steigt der Preis zwar ins Unermessliche (sofern es nicht zu einem Split kommt), aber die Aktien gehen nie "aus".
  • Zusammenhang zwischen Spielgeschehen und Aktienkurs: Einen solchen Zusammenhang gibt es nicht; der im Dezember 2005 in Welt 6 erfolgte Versuch eines Spielers, den Kurs der Herberge in die Höhe zu treiben, indem er jedem, der dort übernachtete, 100 Goldmünzen bot, musste also wirkungslos bleiben.

Ordergebühren[Bearbeiten]

Ordergebühren sind die Kosten, die der Käufer zusätzlich zum Aktienkurs aufwenden muss, um eine Aktie an der Börse zu kaufen.

Die Ordergebühr beträgt zur Zeit 5 Goldmünzen pro gekaufter Aktie. Kauft man also 10 Aktien, zahlt man den Aktienpreis und die Ordergebühr von 50 Goldmünzen.

Nach dem Kauf erscheint folgende Meldung:

Du kaufst xx Aktien der XYZ-Corporation zu einem Gesamtpreis von yyy Goldmünzen.
Im Durchschnitt hat dich jede Aktie zzz Goldmünzen gekostet. 
(Die 5 Goldmünzen Ordergebühr sind in dem Preis bereits enthalten)

Wegen der Ordergebühr hat man direkt nach dem Kauf von Aktien immer einen Verlust.

Geschichte[Bearbeiten]

Beim Start einer neuen Welt kamen bisher verschiedene Startkurse vor: "1" bei jeder Aktie, "Jede Aktie hat den Kurs von W1" sowie der neuesten Version "Jede Aktie startet bei einem bestimmten Wert". In Welt 12 hat dieser 400 gm betragen[1].

Seit November 2010 wird zufällig ein Unternehmen für einige Zeit vom Handel durch Spieler gesperrt. Nur "Professionellen Händler" können die Aktien dieses Unternehmens kaufen oder verkaufen.

Unterschiede zur Realität[Bearbeiten]

Die Freewar-Börse unterscheidet sich von denen in der Realität um einige wesentliche Punkte:

  • Ein Unternehmen an der Börse kann nicht bankrott gehen. Deshalb geht ein Aktienkäufer kein Risiko ein, wenn er nach einem Börsen-"Crash" Aktien kauft, im Gegenteil, er wird höchstwahrscheinlich Gewinne machen.
  • Man kann noch so viele Aktien kaufen, man wird nie auch nur einen Bruchteil des Unternehmens besitzen. Die Aktien sind hier einzig und allein zum Geldmachen gedacht und nicht, um Besitz zu erwerben.
  • Wie weiter oben erwähnt können die Aktien nicht durch "Gewinne"/"Verluste" der Unternehmen beeinflusst werden.
  • Anders als in Wirklichkeit ist die Freewar-Börse eine sehr sichere Methode, Geld zu machen. Sofern man keine Aktien bei einem Rekordhoch kauft ist eigentlich nur noch die Frage, wie hoch der Gewinn sein wird. Aufgrund der gerade genannten Aspekte werden die Kurse früher oder später wieder auf eine Höhe steigen, in der sich ein Verkauf lohnt. Man darf nur nicht den Augenblick verpassen...

Quellen[Bearbeiten]

  1. Forenbeitrag von Sotrax