Ölhändler/Monkmans Öl- und Sumpfgas-Experiment

aus FreewarWiki, der Referenz für Freewar
Wechseln zu: Navigation, Suche
Historia.png Dieser Artikel beschreibt einen veralteten Zustand oder ein nicht mehr existierendes Objekt. Er dient einzig historiographischem Zweck:
aktuelle Version hier Ölturm vs Sumpfgasanlage

Als Fazit aus diesem Experiment lässt sich sagen, dass es effektiver ist, ein Öl-Turm der 19 Stufe nach 101 Tag rentiert, und dass es sinnvoller ist, erst den Ölturm auszubauen und später die Sumpfgasanlage.

Ab hier der Bericht zum Experiment: (Anmerkung des Redakteurs: Am Orginaltext wurden aus Lesbarkeitsgründen kleinere Änderungen vorgenommen, am Ergebnis und an den Rechnungen nicht)

Bericht aus dem Experiment[Bearbeiten]

Und hier nochmal das Live Experiment meines Chars aus W4.

Das eine Jahr ist fast um... die ersten Ergebnisse.

Endlich mal FAKTEN und keine Rechenexperimente.

"Dallas für Arme" - Ab welchem Tag rechnet sich ein Ölturm?[Bearbeiten]

31.08.2005[Bearbeiten]

Projektbeginn

Stand: 11.07.2006[Bearbeiten]

Ausgaben:

Öl-Pipeline:

  • Stufe 1 - 19... Gesamt: 12.029 Gold

Erster Teil, Bau der Stufe 19... Fertigstellung 16.09.05... abgeschlossen nach 16 Tagen. Jeder weitere Ausbau findet dann durch reinvestieren des Überschusses statt.

  • Bau der Stufe 20... 4.546 Gold... im Bau am: 16.01.06
  • Bau der Stufe 21... 6.274 Gold... im Bau am: 20.02.06
  • Bau der Stufe 22... 8.658 Gold... im Bau am: 18.04.06
  • Bau der Stufe 23... 11.949 Gold... im Bau am: 26.05.06
  • Bau der Stufe 24... 16.489 Gold... im Bau am: 04.07.06
  • Bau der Stufe 25... 22.756 Gold... im Bau am: xx.xx.xx
  • Lagerplatz: 1.000 Gold
  • Stufe 2:... 140 Gold
  • Stufe 3:... 195 Gold
  • Stufe 4:... 274 Gold
  • Stufe 5:... 384 Gold
  • Gesamt:... 1.994 Gold


  • Bau der Stufe 6... 537 Gold... im Bau am: 30.01.06
  • Bau der Stufe 7... 752 Gold... im Bau am: 03.02.06
  • Bau der Stufe 8... 1.054 Gold... im Bau am: 13.02.06
  • Bau der Stufe 9... 1.475 Gold... im Bau am: 27.02.06
  • Bau der Stufe 10... 2.066 Gold... im Bau am: 06.03.06
  • Bau der Stufe 11... 2.892 Gold... im Bau am: 25.04.06
  • Bau der Stufe 12... 4.049 Gold... im Bau am: 03.06.06

Einnahmen:

  • Fässer: 434... (Förderdauer zur Zeit: 9 Stunden 4 Minuten)
  • Verkauft: 432
  • Offen: 0
  • Betrug: 1
  • Shopverkauf *heul* : 1
  • Einnahmen:... 81.615 Gold
  • Buch der Ölverwaltung:... 950 Gold
  • Kosten Markthalle:... 1.988 Gold
  • Einlagerungskosten:... 9 Gold
  • Depotgebühren:... 1 Gold
  • Einnahmen gesamt:... 78.667 Gold
  • Kosten Pipeline:... 12.029 Gold
  • Kosten Pipeline Reinvest:... 47.916 Gold
  • Kosten Lager Reinvest:... 12.825 Gold
  • Kosten Lager:... 1.994 Gold
  • Erfolg:... 3.903 Gold
  • Amortisationszeitpunkt / Break-even-point ist am 09.12.2005.

Vermutung: Das Ganze rechnet sich also nach Schätzung 100 Tagen.

Und hier ist der Beweis: 31.08.05 bis 09.12.05 = 101 Tage

31.08.05 bis 18.03.06 = 200 Tage durschnittliche Produktionsdauer pro sämtlichst produzierte Fässer auf 22 Stunden und 50 Minuten gedrückt!

Nach 300 Tagen ist die durschnittliche Produktionsdauer pro sämtlichst produzierte Fässer auf 19 Stunden und 5 Minuten gedrückt!

Was bau ich zuerst... Sumpfgas oder Ölturm?[Bearbeiten]

Nun, da kann ich nur eine fast genaue Aussage machen. Ich bin in Welt 3 und Welt 4 mit der gleichen Rasse angetreten zum gleichen Zeitpunkt. Beide lernen das Gleiche. Nur der Eine setzt auf Sumpfgas, der Andere setzt auf Öl. Bin mit Beiden nahezu zeitgleich on und behandel sie nahezu zeitgleich. Aber Unschärfen gibt es immer.

Zielsetzung[Bearbeiten]

Ziel ist es, zumindestens ein(e) Flasche / Fass pro Tag zu erwirtschaften.

Daraus ergibt sich eine Ausbaustufe:

  • bei Sumpfgas von Stufe 19, d.h.alle ca. 23 Stunden ist eine Flasche fertig.
  • bei Öl von Stufe 19, d.h. alle ca. 23 Stunden ist ein Fass fertig.

Das war uns ja klar, das die Produktionsdauer pro Ausbaustufe - egal wo - gleich ist. Der Trick liegt in den Erlösen.

  • Für ein Ölfass erhält man mittlerweile ...mit oder ohne Verwaltung.... mindestens 150 Goldmünzen (Zeitpunkt des Experimentes Anmerk. Redaktion)
  • Für eine Sumpfgasflasche sollte man immer mindestens 43 Goldmünzen erhalten.

Daraus folgt: Wenn ich dreieinhalb Flaschen verkaufen kann, dann erlöse ich soviel, als ob ich einen Ölturm hätte. Dies bedeutet jedoch, dass eine Sumpfgasanlage bei Stufe 26 so erfolgreich vom Ergebnis her arbeitet wie ein Ölturm auf Stufe 19. Leider sind die Investitionskosten im Detail sehr unterschiedlich.

Daher musste ich es einfach ausprobieren.

Zwischenstand zum 15.09.2005[Bearbeiten]

Ölturm:

  • Invest Netto Ölturm:... minus 13.868 Goldmünzen
  • Stufe zur Zeit:... 19
  • Produktionsdauer:... 22,54 Stunden

1. Planabschnitt nach 16 Tagen beendet... Ölturm liefert 1 Fass pro Tag

Sumpfgasanlage:

  • Entspricht einer Produktionsdauer Sumpfgas:... 6,44 Stunden
  • Das entspricht eine Sumpfagsanlagenstufe von:... Stufe 26
  • Tatsächlicher Status Quo: Stufe 19
  • Bislang erzieltes Ergebnis: minus 4.352 Gold


Ab jetzt beginnt der Wettlauf mit der Sumpfgasanlage Ab jetzt bis zur Ausbaustufe 26 der Sumpfgasanlage arbeitet der Ölturm effektiver. Jetzt zeigt sich, was effektiver ist. Ab jetzt wird das Minus im Bereich Öl geringer, während das Minus der Sumpfgasanlage weiter steigen wird. Der nächste Punkt für einen Zwischenstand wird die Ausbaufe 26 der Sumpfgasanlage sein.

Nach Etappe 1 lässt sich resümieren, dass die Effizienz von Öl höher liegt. Ich habe zwar momentan mehr für Öl ausgegeben, bin aber jetzt schon effektiver.

Der erste Ausbauabschnitt beim Öl ist erreicht.

Ab jetzt folgen nur noch die Erträge durch Verkauf. Während die teure Investphase beim Sumpfgas erst jetzt beginnt.(Ausbaustufen kosten jetzt Tausender und das Lager muss aufgrund der erhöhten Produktion auf Stufe 8 erweitert werden um auch mal einen Tag vom PC fernbleiben zu können...*gg*)

Aber ein Invest im Bereich Öl steht noch aus... Buch der Ölverwaltung. Kauf des Buches am 15.09.05. Die Fähigkeit zu trainieren, dass im Minimum ein Ertrag von 150 gm pro Ölfass durch Eigenverkauf bei rum kommt.
Sozusagen Der zweite Ausbauabschnitt Öl... die Unabhängigkeit von den Ölaufkäufern.beginnt ab 15.09.05

der erste Break-even-Point[Bearbeiten]

Am 20.09.2005 - also genau nach 20 Tagen - ist der BeP erreicht. Wie oben beschrieben haben die Stufen 22 und 23 der Sumpfgasanlage die Verluste in die Höhe schnellen lassen.

  • Wir haben Kosten bei der Sumpfgasanlage neu: 13.023 Gold
  • Wir haben Kosten bei der Ölförderung neu: 12.795

Damit ist die Sumpfgasanlage nach 20 Tagen teurer und ineffizienter geworden als die Ölpipeline.

QUOD ERAT DEMONSTRANDUM

Ende des Wettlaufs[Bearbeiten]

Am 10.10.2005 ist der Wettlauf beendet !

Die Sumpfgasanlage ist fertig. Lager und Anlage haben den geplanten Ausbau erreicht.

Stufe 26 und Lager Stufe 10.

Nach genau 40 Tagen arbeiten beide Anlagen mit gleicher Effizienz.

Zeit wieder eine Zwischenbilanz zu ziehen[Bearbeiten]

Sumpfgas:

Die Sumpfgasanlage hat in der Aufbauphase insgesamt 65 Flaschen produziert die für insgesamt 2.819 Gold verkauft wurden.

Wegen der Unbeweglichkeit der <50xp Chars und der wechselnden Shoppreise wurde daher nur ein Durchschnittspreis von 43 Gold erzielt.

Die Anlage hat 18.656 Gold gekostet.

Das Lager kostete 6.425 Gold.

Macht also nach 40 Tagen ein Minus von 22.362 Gold.

Bei einer Produktionsdauer von 6 Stunden und 17 Minuten heisst das:Die Einnahmen pro Tag belaufen sich im Idealfall auf 164 Goldmünzen

Der Ammortisationszeitpunkt ist also frühestens in 136 Tagen erreicht.

Ölturm:

Der Ölturm hat zum gleichen Zeitpunkt 30 Fässer abgefüllt. Der Zielpreis von 150 Gold pro Fass wurde erreicht. Es stellt sich heraus, dass man mit mehr Zeit auch Preise von 170 erzielen kann.

Abzüglich der Nebenkosten wurden Einnahmen von 3.714 Gold erreicht.

Die Pipeline hat insgesamt 12.029 Gold gekostet.

Das Lager kostete 1.609 Gold.

Macht also nach 40 Tagen ein Minus von 9.924 Gold.

Bei einer Produktionsdauer von 22 Stunden und 32 Minuten heisst das:Die Einnahmen pro Tag belaufen sich im Idealfall auf 160 Goldmünzen

Der Ammortisationszeitpunkt ist also frühestens in 62 Tagen erreicht.

Erstes Endergebnis am 09.12.2005 - Die ammortisierte Ölpipeline nach 101 Tagen[Bearbeiten]

Es ist soweit, eigentlich ist vorher alles gesagt, nur einige "temporale" Erfahrungen spiegeln sich wieder.

ÖL:

Einnahmen:

  • gefüllte Fässer: 94
  • Verkauft: 93
  • Shopverkauf: 1
  • Einnahmen:... 15.713 Gold
  • Buch der Ölverwaltung:... 950 Gold
  • Kosten Markthalle:... 869 Gold
  • Einlagerungskosten:... 6 Gold
  • Depotgebühren:... 1 Gold
  • Einnahmen gesamt:... 13.887 Gold

Gesamtergebnis ÖL:

  • Einnahmen Gesamt:... 13.887 Gold
  • Kosten Pipeline:... 12.029 Gold
  • Kosten Lager:... 1.609 Gold
  • Erfolg:... 249 Gold
  • Amortisationszeitpunkt / Break-even-point war am 09.12.2005.
  • 31.08.05 bis 09.12.05 = 101 Tage
  • 31.08.05 bis 09.12.05 = durschnittliche Produktionsdauer pro sämtlichst produzierte Fässer auf 24 Stunden und 43 Minuten gedrückt !

Sumpfgas:

280 Flaschen und noch Minus 12.864 Gold

Fazit[Bearbeiten]

In dieser Zeit hab ich persönlich festgestellt:

1. es ist effektiver die Marktwirtschaft zu trainieren, als die Ölverwaltung.

Begründung:

Da ich nicht viel Zeit und Schreie habe um ständig zu rufen: "Wer will Öl" stelle ich das Öl lieber in die Markthalle ein. Ab Stufe 7 ist ein Fass für 180 verkaufend nur noch 6 Gold im Entgelt, macht immer noch einen Gewinn von 174 Gold.

2. Gierige Leute schaden sich selbst

Begründung:

Ergibt sich aus Punkt 1... die Höhe der zu erzielenden Einnahmen. Sie sind schneller angestiegen als ich vermutete. Gut, dass ein Aufkäufer dem anderen was wegschnappen will *lach* Anstatt nicht jedes Angebot auf Teufel-komm-raus anzunehmen sich viel besser auf eine Preisschwelle zu einigen, damit jeder seine Marge macht. Aber ok^^... mir kann es ja recht sein. Verkaufspreise von 180 Gold waren möglich, aber ich war meinen Kunden treu... habe halt brav meine 170 gold verlangt und gut *gg*

Mittlerweile ist der Preis locker auf 200 gestiegen... durch Marktwirtschaft Stufe 20 beträgt die Gebühr nur noch eine Goldmünze... eine Sumpfgasanlage kann nicht mehr toppen.

Ergebnis[Bearbeiten]

Die Ölanlage ist effektiver, schneller und billiger als die Sumpfgasanlage.

Gedankenexperiment[Bearbeiten]

Weit ausholend gedacht wird ein Ölturm der Stufe 44 durch eine Sumpfgasanlage nicht mehr zu toppen sein, da die Ausbaustufe Sumpfgas bei 50 begrenzt ist ( 0,08 Stunden pro Fass).

 Diese Aussage ist falsch. Es gibt ausschließlich eine Begrenzung dadurch, dass man nicht beliebig viel Geld im Inventar haben kann.
 Es gibt allerdings keine Beschränkung auf exakt 50 Ausbaustufen! --damh 23:17, 9. Jan. 2007 (CET)

Ein Ölturm hätte somit 0,08 * 3,5 = 0,28 Stunden Zeit. Dies ist genau auf Stufe 43 Ölturm der Fall.

In the long run ist auf JEDEN FALL der Ölturm effektiver wegen der einfacheren Verwaltung Womit man jedoch beginnen sollte ist der Ölturm, wegen der eheren Refinanzierung.

Allerdings... zurück zur Realität... ist das ein sehr illusorischer Zustand.